Neueröffnung im Frankenland

Gerhard Röttger eröffnet am Samstag in Schwarzenbach am Wald gleich zwei neue Waschanlagen: Eine für unsere vier-rädrigen Freunde und eine für unsere vier-beinigen. Macht keinen Sinn? Doch! Was in den USA schon lange funktioniert, integriert Röttger nun auch hier. Eine Auto- und eine Indoor-Hundewaschanlage im Parallelbetrieb.

Die Autowaschanlage ist für den alten Hasen im Fahrzeuggeschäft eine logische Entscheidung. Mit seiner Unternehmensgruppe „Revex“ ist bereits seit Jahren in der Fahrzeugbranche. Allerdings für spezielle Anforderungen: Fahrschulautos mit Spezialpedalen bestücken oder Autos für Schwerbehinderte gerecht aufarbeiten, gehört zu seinem täglich Brot. Das reicht dem Unternehmer aber noch nicht und teilt der Frankenpost stolz mit: „Es macht einfach Spaß, sich immer wieder etwas Neues auszudenken.“

Waschanlage mit Biss

Zugegeben – die Wahrscheinlichkeit von seinem Auto einen Biss zu kassieren ist gleich null. Mit der modernen Hundewaschanlage minimieren auch Hundebesitzer das Risiko. Denn der Visionär weiß: „Den Hund zu Hause in der Badewanne waschen bedeutet Stress – sowohl für Besitzer als auch Tier.“ Nicht nur, dass meist zwei Personen erforderlich sind, um den besten Freund des Menschen an Ort und Stelle zu halten, das Badezimmer sei danach erstmal putz- und desinfizierbedürftig. Das alles kann man sich nun sparen, indem man die moderne Waschanlage für Hunde benutzt. Man braucht nur eine Person und kann gleichzeitig für eine gute Atmosphäre durch Kraulen des vierbeinigen Tieres sorgen.

Funktionsweise ähnlich

Die Anlage selbst ist letztlich der Funktionsweise der Autowaschanlagen nachempfunden. Geld einschmeißen, Programm wählen, waschen. Eine rutschfeste Matte macht die Edelstahlwanne für die Hunde sicher. Außerdem ist die Wanne höher positioniert, sodass Herrchen keine Rückenprobleme bekommt. Erhitzt auf 36 Grad und falls gewünscht gemischt mit Shampoo, Floh- oder Zeckenschutz bekommen so die Hunde ein tolles Wellnessprogramm.

Inspiriert wurde Röttger von amerikanischen Vorlagen. „In Amerika sind solche Stationen gang und gäbe und ich fand das den absoluten Hammer.“ Selbst Hundebesitzer und Fahrzeugenthusiast ist die Kombination also alles andere als weit hergeholt.

Autor: Eva Heuft

Eva Heuft, studierte Germanistin und Anglistin, arbeitet als Redakteurin für das CarwashPro Magazin.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.