Live Blog: CWSE2019 | Tag 2

Nach dem erfolgreichen Start gestern steht heute nun der zweite und letzte Tag der Car Wash Show Europe an. Es warten wieder spannende Vorträge und zahlreiche Aussteller, die das Publikum mit neuen Produkten und Lösungen begeistern. Auch heute möchten wir Ihnen einen exklusiven Einblick in das Geschehen mit unserem Live Blog ermöglichen.

12:00 Uhr: Wir haben es uns nicht nehmen lassen, persönlich bei ACE Car Wash Systems vorbeizuschauen, um ihnen zum Gewinn des Best Booth Awards zu gratulieren. Glücklich und zufrieden hat Xamira van der Burg unsere Gratulation entgegengenommen und uns ein kleines Interview gegeben, welches wir später als eigenen Beitrag veröffentlichen werden. Bleiben Sie also dran!

12:00 Uhr: Mittendrin, statt nur dabei! So unser Motto insbesondere für die angebotenen Seminare und Vorträge. Mika Alapiesa vom finnischen Unternehmen Superoperator ließ uns an ihren Erfahrungen zum Thema Digitalisierung teilhaben. Viele Möglichkeiten stecken in der (neuen) Technologie: Angefangen bei der Optimierung und Beschleunigung des Waschprozesses selbst durch intelligente und effiziente Steuerung, bis hin zur Benutzerfreundlichkeitsverbesserung durch diverse Zahlungsoptionen. Die Digitalisierung geht ihren Weg unaufhaltsam weiter und Kunden erwarten die Anpassung an diese Entwicklung auch von der freundlichen Waschanlage nebenan. Superoperator möchte den Betreibern dabei unter die Arme greifen.

12:30 Uhr: Schonmal was von linearer Technologie gehört? Amerikaner Jim Rennie von WashTec präsentierte das System und wie es helfen kann, Autos schneller und intelligenter zu reinigen. Aufgrund der Konstruktion der Anlagen, die sich die Technologie zu nutze machen, können schwer zugängliche Stellen, wie Schnauze und untere Rückseite der Autos vereinfacht werden. Die Bürste kann sich nämlich besser den Konturen des Wagens anpassen.

13:30 Uhr: Die Vortragsreihe ist nun offiziell beenden. Insgesamt durften die Teilnehmer 12 Präsentationen genießen und neue Impressionen und Inspirationen mitnehmen. Alan Nawoj von Beacon Mobile machte die Schlussrunde mit seinem Input zum Thema Connected Car. Er sprach darüber, wie „das Smartphone auf Rädern“, das Aufkommen und der Anstieg von Flaterate-Waschen und andere Zahlungsmöglichkeiten zusammenhängen und welche Softwarelösungen bereits heute bereitstehen, um sich für die Zukunft gut zu positionieren.

16:20 Uhr: Noch gut 40 Minuten und dann war’s das schon wieder mit der dritten Ausgabe der Car Wash Show Europe in Amsterdam. Viel tolle Gespräche, viel gelacht, neue Kontakte – dafür steht die CWSE. Ein Versprechen, das sie auch in diesem Jahr halten konnte. Wir sagen „Danke!“ für zwei tolle Tage und eine spannende Car Wash Tour durch den Großraum Amsterdam. Bis zum nächsten Mal!

Autor: Eva Heuft

Eva Heuft, studierte Germanistin und Anglistin, arbeitet als Redakteurin für das CarwashPro Magazin.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.