Lach- und Waschgeschichten: Täter wird am Tatort festgenommen

Kürzlich brach ein Einbrecher in den Shop einer Waschstraße in Geisweid ein. Nachdem er allerhand Kleinkram einsammelte, wollte er sich aus dem Staub machen, kam jedoch nicht weit. Die Polizei war bereits vor Ort und nahm den Dieb fest.

An einem frühen Morgen in der letzten Woche schlug ein 30-Jähriger die Fensterscheibe zum Shop der Waschstraße im Stadtteil Geisweid (Siegen) ein und stieg dadurch ins Gebäude. Er raffte zusammen, was er kriegen konnte: Zigaretten, Getränke, Süßigkeiten, aber auch Waschutensilien und Lufterfrischer.

Als er mit der Beute fliehen wollte, kam der Einbrecher jedoch nicht weit. Ein Zeuge hatte die Polizei alarmiert, welche den Tatort bereits umstellt hatte. Der Dieb fiel den Einsatzkräften regelrecht in die Hände, als er aus dem aufgebrochenen Fenster zu fliehen versuchte, wie die Westfalenpost berichtet.

Autor: Eva Heuft

Eva Heuft, studierte Germanistin und Anglistin, arbeitet als Redakteurin für das CarwashPro Magazin.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.