Grünes Licht für neue Waschanlage in Burgkirchen

Der Bauausschuss Burgkirchen tagte und gab insgesamt drei vorliegenden Anträgen grünes Licht. Unter anderem auch für eine neue Waschanlage in der Altöttinger Straße, wo eine ehemalige Werkstatt dem Projekt weichen soll.

Auf dem Gelände finden sich zurzeit die alte Werkstatt, eine Lagerhalle und eine bestehende Waschanlage. Diese soll mit einem Teil der südlichen Lagerhalle abgerissen werden. Die neue Portalanlage wird dann in der Werkstatt neu errichtet. Der Bauausschuss genehmigte die Nutzungsänderung einstimmig.

Beim Projekt soll lediglich eine Portalwaschanlage für PKW errichtet werden, Nutzfahrzeuge sind davon ausgeschlossen. Den nötigen Wasserschutz wird mit Schlammfang und Abscheideanlage realisiert. Die Überprüfung erfolgt laut Passauer Neuer Presse in Eigenverantwortung, soll aber über das Betriebstagebuch nachgewiesen werden. Die Genehmigung des Vorhabens wird im Bebauungsplan Nummer sechs „Gendorf Ost“ festgehalten.

Autor: Eva Heuft

Eva Heuft, studierte Germanistin und Anglistin, arbeitet als Redakteurin für das CarwashPro Magazin.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.