Konflikteskalation in Dasinger Waschanlage

In der letzten Woche kam es in Dasing zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Kunden und einem Mitarbeiter einer Waschstraße. Nachdem das Kennzeichen des Kunden in der Waschstraße abfiel, wollte er eigenmächtig danach suchen, wovon der Mitarbeiter ihn abhalten wollte.

Gegen 15 Uhr am Donnerstag vergangener Woche ging das Kennzeichen des Kunden während des Waschprozesses in der Waschstraße verloren. Der Waschkunde meldete das dem örtlichen Personal, woraufhin ihm zugesichert wurde, dass bei nächster Gelegenheit das Kennzeichen geborgen werden sollte.

Der Kunde wollte allerdings nicht so lange warten und ging trotz des explizit ausgesprochenen Verbots in die Waschstraße, um selbst nach dem Nummernschild zu suchen. Ein Mitarbeiter griff packte ihn daraufhin und führte den Mann aus dem Tunnel, wie die Augsburger Allgemeine berichtet. Der Kunde stürzte und verletzte sich leicht und beleidigte den Mitarbeiter. Ob nun rechtliche Schritte erfolgen, ist nicht bekannt.

Dieser Vorfall zeigt, wie wichtig es ist, Mitarbeiter auch im Hinblick auf Konfliktsituationen zu schulen. Ohne bekannte Strategien, die eintrainiert wurden, ist es kaum möglich, solchen Situationen gerecht zu werden. Im schlimmsten Fall passieren dann nämlich solche Unfälle, bei denen die Streitparteien körperlich zu Schaden kommen, durch welche auch noch andere Konsequenzen folgen können. Geben Sie daher Ihren Mitarbeitern unbedingt einen Handlungskatalog an die Hand, wie in verschiedenen Risiko- und Konfliktsituationen adäquat gehandelt werden kann.

Autor: Eva Heuft

Eva Heuft, studierte Germanistin und Anglistin, arbeitet als Redakteurin für das CarwashPro Magazin.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.