So steigern Sie den Umsatz Ihrer Waschboxen und SB-Waschanlage

Die Vorlieben und Interessen der Kunden verändert sich stetig und darauf müssen Carwash-Unternehmer reagieren. So spielt beispielsweise das Kundenerlebnis in Waschanlagen eine immer größere Rolle, und auch auf Nachhaltigkeit wird stets mehr Wert gelegt. Auch Waschboxen und SB-Waschanlagen haben hiermit zu tun. In diesem Artikel werden die letzten Entwicklungen auf diesem Gebiet nähergebracht.

Waschboxen und SB-Waschanlagen werden immer beliebt bleiben, erklärt Larry McCarty, Finanzchef von Mark VII, Carwash.com. “Es wird immer eine Gruppe von Autobesitzern geben, die ihre Fahrzeuge per Hand waschen möchte. Obwohl die Waschresultate von Waschstraßen gut sind, wird sich eine bestimmte Kundengruppe immer für die Waschboxen entscheiden. Es gibt Ihnen Genugtuung Ihr Auto selbst zu reinigen. Unternehmer, die über verschiedenfarbige Shampoos mit verschiedenen Gerüchen verfügen und dafür sorgen, dass Ihre Waschanlage tipptopp aussieht, werden eine Umsatzsteigerung feststellen.”  

Geschäftsführer Trent Walter von National Pride Equipment schließt sich McCarty an. Auch er ist der Meinung, dass Waschboxen und SB-Waschanlagen bestimmte Bedürfnisse einer spezifischen Gruppe von Autobesitzern erfüllen und darum immer bestehen bleiben werden. “Kunden haben Freude daran, wenn es in Ihrem bevorzugten Betrieb Neues gibt”, verdeutlicht Walter. “Erfinden Sie sich darum immer wieder neu, indem Sie neue Techniken in Ihrer Waschanlage implementieren. Denken Sie beispielsweise an moderne Zahlungssysteme und trendige Shampoos. Zudem ist es sinnvoll, Ihr Marketing am Laufen zu halten und Ihre Kunden über diese Veränderungen zu informieren.”

Zahlungsmöglichkeiten

Kontaktloses Bezahlen ist stark im Kommen. “Die Mühe lohnt sich, hierin zu investieren, sollten Sie dies noch nicht getan haben. Abonnementverkauf ist lukrativ, doch Kunden schätzen es, wenn schnell und ohne Verpflichtungen bezahlt werden kann. Indem Sie kontaktloses Bezahlen in Ihr Zahlungsterminal implementieren, wird Ihr Umsatz steigen”, sagt Walter. “Die Zeiten, in denen an den Waschboxen und SB-Waschanlagen nur mit Bargeld bezahlt werden konnte, ist vorbei. Einer der Gründe, warum sich Kunden für eine spezielle Waschanlage entscheiden, ist ihre Benutzerfreundlichkeit und Schnelligkeit. Stellen Sie sich auf diese Bedürfnisse ein.”

Laut McCarty können Unternehmer ihren Umsatz steigern, indem sie zusätzliche Auswahlmöglichkeiten in ihren Waschanlagen anbieten. “Denken Sie beispielsweise an Felgenreinigung oder Trockeninstallationen. Material, um Felgen zu reinigen, können Sie am besten im Staubsaugerbereich zur Verfügung stellen. Einer der Gründe, warum die Felgenreinigung so beliebt ist, ist, dass die Kunden das Resultat ihrer Bemühungen direkt sehen können. Es gibt Genugtuung, wenn Ihre Felgen nach einer gründlichen Reinigung blinken und strahlen. Auch Trockeninstallationen gewinnen an Beliebtheit, weil viele Kunden es bevorzugen, die Waschanlage mit einem trockenen Fahrzeug zu verlassen. Vor allem Motorradfahrer schätzen diesen Service.”

Mehrwert bieten

Zufriedene Kunden bleiben länger (als geplant) in einer Waschanlage. “Es geht darum, Ihre Besucher so lange wie möglich in der Waschbox oder der SB-Waschanlage zu halten”, erklärt Walter. “Das gelingt, indem Sie gut über die Einteilung Ihres Betriebs nachdenken. Stellen Sie sich selbst einige Fragen und betrachten Sie Ihr Unternehmen aus den Augen eines Kunden. Sind die Waschboxen sauber und gut beleuchtet? Funktioniert die Schaumpistole noch gut oder sind Lecks vorhanden? Gibt es genug Vorrat an Chemie und tut diese, was sie tun sollte?”

Einen ersten Eindruck machen Sie nur ein einziges Mal. Darum ist es notwendig, dass die Waschboxen sauber sind, die Mülleimer auf dem Terrain geleert sind und kein Unkraut in den Waschboxen wächst. “Sorgen sie dafür, dass Ihr Betrieb einladen aussieht. Es ist von grundlegender Bedeutung, dass alle Apparaturen funktionieren und es genug Vorrat gibt. Shampoo, Reinigungsmaterial und Felgenreinigungstücher müssen immer erhältlich sein. Sie müssen Kunden ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Bei der Wahl der Chemie muss auch das Geruchserlebnis eine Rolle spielen. Natürlich sollte der Staubsaugerbereich ebenfalls komplett einsatzbereit sein. Oft ist die Reinigung des Innenraums der letzte Schritt, bevor Kunden die SB-Waschanlage verlassen. Um einen guten Eindruck zu hinterlassen, muss dieser Dienstleistungsservice tipptopp auf Vordermann sein”, betont McCarty. 

Vertiefen Sie Ihr Wissen

Die Aussage ‘Wissen ist Macht’ geht laut Walter für Unternehmer voll auf: “Indem Sie die aktuellsten Techniken im Auge behalten und in Ihren Betrieb implementieren, bleiben Sie für Kunden relevant. Es lohnt sich, sich mit den neuesten Apparaturen auseinanderzusetzen und abzuwägen, welche Innovationen zu Ihrem Unternehmen passen. Umso mehr Informationen Sie zusammentragen, desto besser.”

Bevor Sie eine Anlage erwerben, ist es wichtig, diese zu testen und bei der Anschaffung spezifische Wünsche zu vereinbaren. “Wenn Sie ein umfassendes Zahlungssystem installieren möchten, müssen Sie dies im Vorhinein gut mit dem Zulieferer abstimmen. Es ist empfehlenswert, sich gut einzulesen, indem Sie beispielsweise Fachliteratur zurate ziehen, Mitglied auf Onlineplattformen werden und Foren besuchen. Auf diese Weise erfahren Sie viel über spezielle Hersteller und neue Trends. Vergessen Sie außerdem nicht, zu netzwerken und Kontakt mit anderen Unternehmern aufzunehmen.”


Autor: Frank van de Ven

Frank van de Ven ist Redakteur bei CarwashPro.nl. Regelmäßig schreibt er Artikel für CarwashPro.de.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.