‘Der Einsatz von LED-Bildschirmen bietet Tankstellen viele Möglichkeiten’

Sowohl im Shop als auch an der Auffahrt bieten LED-Displays Tankstellen endlose Möglichkeiten. Über die Bildschirme können Sie Ihre Kunden optimal informieren, beispielsweise über das Brötchen des Monats, spezielle Aktionen in der Waschanlage oder aktuelle Kraftstoffpreise, so Timothy Everaers vom LED-Spezialist Little LED in Moordrecht.

Die gigantischen Displays auf dem Times Square in New York waren die größte Inspirationsquelle für die zwei Unternehmer, die 2015 beschlossen, Little LED zu gründen. Das Unternehmen hilft, unter anderem, Tankstellen dabei Kunden mithilfe der LED-Displays auf Ihre Aktionen, Produkte und Ihren Service aufmerksam zu machen. “Möchten Sie die Geschichte Ihres Unternehmens erzählen, dann bieten diese Art von Bildschirmen endlose Möglichkeiten dafür”, erzählt Everaers von Little LED.

Die digitale Preissäule von Kuster Energy in Groenlo ist bereits aus großer Entfernung zu sehen. Alle angebotenen Brandstoffe stehen übersichtlich untereinander und dahinter die aktuellen Preise. Am Giebel des Tankshops ist ein enorm großer Bildschirm (360 cm x 192 cm) befestigt, auf dem ein köstlich aussehendes Sandwich ‘Brötchen Athen’ mit dem Text ‘Kommen Sie rein, für eine gute altmodische Tasse Kaffee’, abgebildet ist. Auch beim Eingang des ‘Drive-through’ steht ein großer Bildschirm, auf dem das Menü digital zu lesen ist.

Aufmerksamkeitswert

Kunden, die den Shop betreten, können auf zwei großen Displays hinter dem Tresen sehen, welche Brötchen, Getränke und andere Gerichte erhältlich sind. Everaers ist stolz auf das Endresultat in Groenlo. “Das war ein fantastisches Projekt für uns. Es ist natürlich sowieso eine der schönsten Tankstellen unseres Landes. Das Vordach sieht super aus. Es wurden wirklich schöne Materialien verwendet. Und schlussendlich der tolle Bildschirm, der auf ganz besondere Weise im Giebel verarbeitet wurde. Die Botschaft sticht auf diese Weise wirklich ins Auge – ein absolutes Aushängeschild für uns.”

Der Einsatz von großen Bildschirmen wird durch Unternehmen immer öfter als eine gute Möglichkeit betrachtet, Kontakt mit Kunden aufzunehmen und diese zu informieren. Die Tankstellenbranche nahm dabei in den letzten Jahren, im Gegensatz zu anderen Sektoren, eine eher zurückhaltende Rolle ein, bemerkt Everaers. “Doch das hat sich inzwischen auch geändert.” Auch für Waschanlagen bieten sich vielseitige Möglichkeiten, erläutert Everaers. “Ein großer Bildschirm am Giebel ist natürlich eine hervorragende Möglichkeit, zusätzlichen Aufmerksamkeitswert zu kreieren.”

Interessante Möglichkeiten

Darüber hinaus ist es möglich, beim Eingang der Waschstraße ein Display zu installieren. Und natürlich auch am Ende. “Der Trockenprozess dauert relativ lange. Diese Zeit können Sie optimal nutzen, um Kunden zu informieren, zum Beispiel über Rabattaktionen. Oder indem Sie Berichte oder Werbung externer Anbieter zeigen. Auch das kann interessante Möglichkeiten bieten.”

Little LED arbeitet eng mit De Digitale zusammen. Dieses Unternehmen liefert digitale Menükarten und professionelle Narrowcastings an die Gastronomie, den Benzin- und Einzelhandel. “Es ist einer der größten Anbieter auf dem Gebiet von Narrowcasting und Videocontent. Sie unterstützen Unternehmer von A bis Z bei der bestmöglichen Präsentation ihrer Botschaft. Es macht Spaß bei derart großen Projekten, wie in Groenlo, zusammen zu arbeiten und von der Fachkenntnis des anderen zu profitieren.”

Neue Herausforderungen

Das Aufkommen von immer mehr neuen Kraftstoffen stellt Tankstellen vor Herausforderungen, doch es bietet auch neue Chancen, denkt Everaers. “Wenn Sie viele Alternativen verkaufen, können Sie dies an der Auffahrt Ihres Terrains perfekt anhand digitaler Preissäulen sehen lassen. Auf diese Weise können Kunden aus der Ferne sofort sehen, was sie bei Ihnen tanken können und was es kostet. Dabei können Sie auch den Preis für das Aufladen von Elektroautos mitberücksichtigen.” Die Preise werden automatisch angepasst, sagt Everaers. „De Digitale hat die Software so angepasst, dass sie mit der bereits vorhandenen Tokheim FuelPOS-Infrastruktur kommunizieren kann. Es war ein langer Prozess, dafür sorgen, dass alles reibungslos lief. Es geht immerhin um strenge Protokolle. Zudem ist Zuverlässigkeit auch sehr wichtig.“

Das Tanken neuer Brandstoffe bringt möglicherweise auch zusätzliche Sicherheits- und Vorsichtsmaßnahmen mit sich. “Darauf können Sie mithilfe der LED-Bildschirme gut reagieren. Zeigen Sie, welche Maßnahmen getroffen werden müssen, bevor man beispielsweise LNG oder Wasserstoff tanken kann. Oder auf was man alles achten muss.” Der Einsatz von LED-Bildschirmen bietet nicht nur Chancen für Standorte mit Personal, die ihre Aktionen, Preise und Dienstleistungen für den Shop und die Waschanlage promoten können, sondern auch für unbesetzte Tankstellen. “Es ist zwar kein Personal anwesend, doch dennoch können Sie Kunden informieren oder zusätzliche Einkünfte durch die Werbung von Drittanbietern generieren. Das bietet viele Möglichkeiten.”


Autor: Frank van de Ven

Frank van de Ven ist Redakteur bei CarwashPro.nl. Regelmäßig schreibt er Artikel für CarwashPro.de.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.