Brücke schlagen zwischen Motivation und Waschgründen

Es fehlt sicherlich nicht an Gründen, die dafürsprechen, das Auto regelmäßig reinigen zu lassen. Gerade als Betreiber sieht man diese Gründe häufig den lieben langen Tag. Beim Endverbraucher sind solche Gedanken oftmals aber gar nicht angekommen. Machen Sie sich das zunutze und klären Sie auf!

Die Gründe, die für die regelmäßige Autowäsche sprechen, sind vielfältig und können genauso komplex wie banal sein. Einzelne Gründe herauszupicken und darauf nicht nur die eigene Geschäftsphilosophie, sondern auch seine Werbemöglichkeiten aufzubauen, scheint sinnvoll. So klärt man den Verbraucher nicht nur auf, sondern hilft gleichzeitig sein Geschäft als Marke zu etablieren. Ob man nun den Sicherheitsaspekt fokussiert („Sauberes Auto, freie Sicht“) oder zum Beispiel den Reinheitsgedanken selbst („Dreckiges Auto? Nicht mit uns!“), es lassen sich viele Brücken zwischen Ihrer Motivation und den Waschgründen der Konsumenten schlagen. Aus einer solchen Wechselwirkung heraus lassen sich sodann Corporate Design, Werbeslogans und andere wichtige Marketingbestandteile entwickeln, die Sie in Ihrer Arbeit unterstützen und den Endkunden an seiner Perspektive abholen. Ein Vorgehen, das sich lohnt – auch für den kleinsten Betrieb.

Lesen Sie auch

Autor: Eva Heuft

Eva Heuft, studierte Germanistin und Anglistin, arbeitet als Redakteurin für das CarwashPro Magazin.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.