Video: Durch Coronakrise geschlossener Stripclub wird zu Bikini-Autowaschanlage

Ein Nachtclub in Virgina musste aufgrund der Coronakrise geschlossen werden. Doch der Eigentümer ließ sich dadurch nicht entmutigen und stellte kurzerhand eine Bikini-Autowäsche auf die Beine. Bei dieser zeitlichen Autowäsche werden Autos gewaschen während die Besucher aus ihrem Fahrzeug ein Striptease und einen Poledance ansehen können. Ein DJ sorgt für die musikalische Unterstützung.

Die erzwungene Schließung des Minx Gentleman’s Club endete mit einem, wie der Eigentümer es nennt, ‘coronasicheren’ Stripclub. Die Poledancerinnen des Nachtclubs machen ein Striptease auf einer durch Absperrgitter abgeriegelten Podest, das in sicherem Abstand zu den vorbeifahrenden Fahrzeugen aufgestellt wurde. Diese besondere Dienstleistung brachte der alternativen Autowäsche einen Haufen Aufmerksamkeit – und Kritik – ein.

Ein Besucher der Autowäsche filmte seinen Ausflug in den Stripclub. Dieses Video bekam der Daily Star in die Hände, und so wurde es bisher schon 39.000 Mal geteilt. Auch der Eigentümer der außergewöhnlichen Waschanlage hat seine neue Einkommensquelle vielfältig auf Social Media promotet. Besucher können über die Website des Clubs außerdem auch spezielle Gesichtsmasken mit dem Logo des Biki-Carwashs kaufen.

Versammlung

Die örtliche Behörde ist nicht sonderlich glücklich über diese kreative Lösung. In einem Pressebericht veröffentlichte das Virginia Department of General Service die folgende Aussage: “Gesundheitsexperten im Dienst der Regierung, worunter US Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und das Virginia Department of Health (VDH), empfehlen den Leuten, so viel wie möglich zuhause zu bleiben. Dieser Aufruf soll Versammlungen entgegenwirken und die Ausbreitung des Coronavirus verhindern. Das Virus hat in diesem Staat zweihundert Menschen das Leben gekostet und mehr als 6.800 Personen sind momentan damit infiziert.”

Das aufsehenerregende Video ist hierunter zu sehen.

Autor: Frank van de Ven

Frank van de Ven ist Redakteur bei CarwashPro.nl. Regelmäßig schreibt er Artikel für CarwashPro.de.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.