Der Caramba-Effekt: Prozessorientierung für Waschanlagen

Viele Kostenvariablen beeinflussen den Ertrag einer Waschanlage. Der größte Faktor stellt dabei die Frischwassernutzung dar. Innovative Systeme und Methoden zur Reduzierung des Frischwasserverbrauchs und zur verlängerten Nutzbarkeit des Brauchwassers werden daher unumgänglich. Caramba stellt mit seiner Caramba X-Line eine prozessorientierte Produktlinie vor, die genau da ansetzt.

Um unter anderem die Wirtschaftlichkeit der Waschanlage zu optimieren, bietet Caramba eine drei Phasen Methode an: die ABC-Methode – Analyse, Beratung und Caramba-Effekt. Der Reinigungschemiehersteller möchte somit gewährleisten, alle Produkte individuell auf die Gegebenheiten anzupassen und somit mehr Ertrag zu ermöglichen.

Testphasenergebnisse

Testläufe im Jahr 2017 zeigen den Erfolg des Systems. Caramba gibt an, durch das Einsetzen einer geringeren Produktmenge bei einem Vergleichswert von 80.000 Wäschen pro Jahr 6.000 Euro einsparen zu können.

Viel wichtiger ist allerdings die deutlich geringere Umweltbelastung durch die Senkung des CSB-Werts (Chemischer Sauerstoffbedarf) um 58% und die längere Nutzbarkeit des Brauchwassers. Brauchwasser wird durch die Schmutz- und Chemiebelastung trüb und liefert somit keine befriedigenden Ergebnisse mehr, gerade wenn es um den Glanz des Lacks geht. Die Trübung konnte in den Testläufen um 84% gesenkt werden, wodurch wesentlich weniger teures und vor allem trinkbares Frischwasser zugeführt werden musste.

Beispielhafter Einsatz in Baden-Württemberg

Die Firma Günther Energie + Service GmbH hat als langjähriger Caramba-Kunde an einem Testlauf teilgenommen. In der ABC-Methode fand zunächst in einer dreiwöchigen Testphase die Analyse statt, in der sich Caramba dem objektiven Vergleich mit zwei Wettbewerbern stellte. Caramba untersuchte in dieser Zeit vor allem das Brauchwasser, die Waschqualität und den Verbrauch.

Die Firma setzt in seinem Unternehmen auf Umweltschutz durch geringen Einsatz von Reinigungschemie und Frischwasserverbrauch sowie durch lokale Wasseraufbereitung. Laut der Günther Energie + Service kann durch den zusätzlichen Einsatz einer 50.000 Liter fassenden Regenwasserzisterne der Frischwasserverbrauch um 80% reduziert werden.

Die Wahl der Produktserie während der Analyse und Beratung durch Caramba fiel auf die Caramba X-Line, welche aus Shampoo, Schaum, Vorreiniger, Trockner, Wachs und Politur besteht. Schon nach wenigen Wäschen konnte der Waschanlagenleiter, Herr Dittenhauser, das optimierte Wasch- und Trocknungsergebnis feststellen. Die Tests der konkurrierenden Wettbewerber wurden abgebrochen und die Caramba X-Line sowohl in der PKW- wie in der LKW-Waschanlage und auf den SB-Plätzen eingesetzt.

Geschäftsführer der Günther Energie + Service GmbH, Artur Günther, sagt: „Nachdem wir mehrere tausend Fahrzeuge mit der neuen X-Line-Serie gewaschen haben, möchten wir dem Hause Caramba zur neuen Produktlinie gratulieren. Unser Leiter der Waschanlage, Herr Dittenhauser, war schon nach den ersten Fahrzeugwäschen von dem Wasch- und Trocknungsergebnis begeistert. Mir hat es gefallen, als ich von Stammkunden auf den ‚besonderen Fahrzeugglanz‘ angesprochen wurde.“

Autor: Eva Heuft

Eva Heuft, studierte Germanistin und Anglistin, arbeitet als Redakteurin für das CarwashPro Magazin.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.