Waschanlage zum ‚Schnäppchenpreis“

Diese Kärcher Dreibürsten-Portal-Waschanlage (Baujahr 2001) ist derzeit zu haben: Für einen „Schnäppchenpreis“ von minimal 150 Euro. Zu ersteigern bei der Behörden-Plattform ‚Zoll-Auktion‘. Wir sagen Ihnen, was dahintersteckt und wie man an die ‚Schnäppchen‘ kommt.

Das Zoll-Auktionshaus www.zoll-auktion.de. ist eine Versteigerungsplattform der deutschen Zollverwaltung im Internet.. Zu den teilnehmenden Dienststellen gehören Polizeibehörden, Staatsanwaltschaften, Wasser- und Schifffahrtsämter, Forstämter, viele Finanzämter sowie die Dienststellen der Zollverwaltung, der Kommunalverwaltungen sowie anderen Behörden der Landes- oder Bundesverwaltung. Rund 3000 Behörden aus ganz Deutschland nutzen diese Plattform. Die o.a. Portal-Waschanlage wurde übrigens

Alles was das Herz begehrt

Auf der Plattform findet man nahezu alles, was das Herz begehrt. Wer privat oder beruflich nach einem ‚Schnäppchen‘ sucht, sollte also auch hier einmal im vorbeischauen. Die Auktionsartikel stammen meist aus Firmeninsolvenzen, Zwangsversteigerungen oder aus anderen Schuldverhältnissen gegenüber der öffentlichen Hand. Doch das Angebot beschränkt sich nicht nur auf gepfändete, beschlagnahmte oder gefundene Ware. Auch ausrangiertes Verwaltungsgut ist darunter: alte Rechner, betagte Schreibtische, Kopierer und Dienstfahrzeuge.

Klare Regeln

Dienststellen, die teilnehmen wollen, müssen sich wie bei Ebay an klare Vorgaben halten. Ein Foto, der Startpreis und eine detaillierte Artikelbeschreibung sind Vorschrift. Ein Mindestgebot sowie Start- und Endzeitpunkt der Auktion runden die Informationen ab.

Interessenten, die als aktive Bieter an der Zoll-Auktion teilnehmen wollen, müssen sich online registrieren, wobei neben einem Bieternamen auch die vollständige Adresse anzugeben ist. Während der Auktion werden Bieter per E-Mail benachrichtigt, wenn sie überboten wurden oder den Zuschlag für einen Artikel erhalten haben. Ein weiterer Service der Zoll-Auktion ist ein elektronischer „Biet-Agent“, der automatisch bis zu einer vom Bieter zuvor festgelegten Höchstgrenze mitbietet. Nach Bezahlung können die ersteigerten Artikel bei den teilnehmenden Dienststellen abgeholt oder in den meisten Fällen auch zugesandt werden.

Keine Einstellgebühren

Da als Verkäufer nur Kommunen, Behörden oder Verwaltungen zugelassen sind, ist das Thema Einstellgebühren, oder Verkaufsprovisionen bei ‚Zoll-Auktion.de‘ kein Thema. Die Teilnahme als Bieter ist für jeden Teilnehmer kostenlos. Der Nutzer dieses Services sollte allerdings geschäftsfähig sein, was in der Regel dann der Fall ist, wenn das 18. Lebensjahr vollendet wurde.

Mehr Details über die Kärcher Portal-Waschanlage finden Interessenten hier.

Autor: Helmut Peters

Journalist, Texter und PR-Profi. Seit vielen, vielen Jahren in der Medienwelt zuhause. Für große Unternehmen, kreative Agenturen, für Funk und TV. Offline und online. Lieblingsthema: Komplexe, erklärungsbedürftige Dienstleistungen und Produkte.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.