ISTOBAL International Open Innovation Programm

ISTOBAL führt in diesem Jahr erstmalig eine internationale Initiative zum Thema Innovation durch. Start-Ups, Universitäten und Spin-Offs sind zur Anmeldung aufgefordert, um gemeinsam an der Carwash Welt von morgen mitzuwirken.

Benjamín Lorente, Produkt- und Innovationsdirektor bei ISTOBAL ist für die Durchführung der Initiative verantwortlich. „Die Autobranche entwickelt sich gerade rasant hinzu noch komplexeren Gefügen, in denen Mobilität und Konnektivität nicht nur stark verknüpft sind, sondern beide auch einzeln gesehen große Rollen spielen. Egal, ob im Außen- oder Innenraum werden Autos sich von denen, die wir heute kennen, unterscheiden, weshalb wir heute schon eine Revolution in der Autowaschindustrie lostreten möchten. Wir suchen nach Start-Ups und anderen Gruppierungen und Unternehmen, die sich gemeinsam mit uns dieser Herausforderung stellen möchten, um so die Autowäsche von morgen zu prägen.“

Programmablauf

Die Gruppen, die für das Programm ausgewählt werden, erwartet ein 17-wöchiges Programm in der ISTOBAL Zentrale in Valencia. Zu diesem Programm zählt die Finanzierung mit bis zu 10.000 Euro pro Team für die Erprobung, Entwicklung und Implementierung der Projekte. Darüber hinaus dürfen die Teams das neu eröffnete „Innovation Lab“ vor Ort nutzen, um bspw. Prototypen zu bauen und zu testen. Während des gesamten Prozesses stehen Experten des Unternehmens den verschiedenen Teams zur Verfügung, die nicht nur technisch mit Rat und Tat zur Seite stehen können, sondern auch in anderen Fragen. Das Programm wird durch das Mentoring dieser Experten abgerundet. Die Anmeldung ist noch bis zum 15. Dezember möglich. Die Auswahl der Teams wird voraussichtlich am 16. Januar 2020 bekannt gegeben.

Autor: Eva Heuft

Eva Heuft, studierte Germanistin und Anglistin, arbeitet als Redakteurin für das CarwashPro Magazin.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.