Splash Car Wash in Amerika spendet Handschuhe an Krankenhaus

Infolge des Coronavirus wurden in Connecticut und New York zwanzig Filialen von Splash Car Wash geschlossen. Die amerikanische Autowaschkette hat aufgrund dieser Maßnahmen beschlossen überschüssigen Handschutz an Krankenhäuser und Polizeistationen in den Ortschaften Fairfield und Westchester zu geben. So spendete die Splash Car Wash Niederlassung aus Greenwich mehr als 40.000 Paar Handschuhe.

Seit 23. März wurden wegen des Coronavirus notgedrungen zwanzig Filialen geschlossen. Mark Curtis, Geschäftsführer von Splash Car Wash, macht aus der Not eine Tugend: “Wir haben für unsere Mitarbeiter eine große Menge Handschuhe bestellt, damit sie während der Ausführung ihrer Arbeit geschützt sind. Die Intensität des Coronavirus hat uns jedoch zu dem Beschluss gebracht zu schließen. Das führte zu einem gigantischen Vorrat an Handschuhen. Anstatt sie einfach in unserem Lager liegen zu lassen, erschien es uns sinnvoller, um unseren Handschutz zu spenden. Mitarbeiter in Krankenhäusern und Polizisten können davon profitieren, daher haben wir ihnen diesen Schutz zukommen lassen.“

Sicher

In den nächsten Wochen plant das Team von Splash Car Wash weitere 25.000 Paar Handschuhe zu vergeben. “Wir helfen den echten Helden, die das Virus bekämpfen und uns beschützen, nur allzu gerne”, sagt Betriebsleiter Dan Petrelle. “Das ist das Mindeste, was wir tun können, während wir warten, dass wir wieder öffnen können. Das tun wir natürlich erst, wenn es wieder sicher ist.”

Curtis kann es nicht abwarten, seinen Kunden wieder zu helfen zu können: “Wir brennen darauf, wieder zu öffnen, Autos zu waschen und unseren Service anzubieten. Doch wir finden es wirklich wichtig, unsere Mitarbeiter und Kunden zu schützen. Und es ist erforderlich, dass die Leute zuhause bleiben, bis alles vorbei ist. Je mehr wir zuhause bleiben, desto schneller können wir das Virus besiegen.”

Autor: Frank van de Ven

Frank van de Ven ist Redakteur bei CarwashPro.nl. Regelmäßig schreibt er Artikel für CarwashPro.de.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.