Aktion „Wash & Check“ weist auf die Bedeutung der Reifen für die Verkehrssicherheit hin

Vom 18. bis zum 26. September möchten der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und seine Partner an über 300 Waschstraßen im Bundesgebiet mit der Aktion „Wash & Check“ anhand von hilfreichen Informationen und Expertentipps erneut über das Thema Reifensicherheit aufklären. 

Ziel der Aktion des DRV ist es, Autofahrer auf die Bedeutung von Reifen, deren Produktqualität und Wartung für die Verkehrssicherheit aufmerksam zu machen. Um noch mehr PKW-Fahrer anzulocken, wird an vielen Standorten zudem ein kostenloser Reifencheck angeboten.

Nachholbedarf

Im letzten Jahr wurden bei der gleichen Aktion insgesamt 1.284 Fahrzeuge geprüft. Dabei wurde deutlich, dass beim Thema Sicherheitsbewusstsein vor allem in Bezug auf den Reifenzustand noch Nachhochbedarf besteht. Das zeigte sich dadurch, dass bei 46 Prozent der im Zuge der „Wash & Check“-Aktion kontrollierten PKW mindestens ein Reifen ein Sicherheitsrisiko aufwies. Trotz der zunehmenden Verbreitung von Reifendruckkontrollsystemen, fiel besonders der abweichende Reifendruck ins Auge. Bei 14 Prozent der geprüften Reifen entsprach der Reifendruck nicht dem Wert der vom Hersteller empfohlenen Angaben.

300 Standorte für unkomplizierten Reifencheck

Laut DVR erfordert die kostenlose Reifenkontrolle nur wenige Minuten. Suchen Sie sich online einfach einen der 300 Aktionsstandorte aus, lassen Sie vor Ort Ihre Reifen checken und erhalten Sie direkt im Anschluss die Auswertung für Ihr Fahrzeug. 

Sollte sich kein Aktionsstandort in der Nähe befinden, ist es dieses Jahr zum ersten Mal möglich, seine Reifen mithilfe des digitalen Reifenchecks auf der Homepage zu überprüfen. Anhand einer Anleitung wird man Schritt für Schritt durch den Reifencheck geführt und kann die jeweils gemessenen Werte in das System eingeben. Mit der Auswertung, die man direkt im Anschluss erhält, verfügt man über eine erste Einschätzung des Reifenzustandes.

Autor: Frank van de Ven

Frank van de Ven ist Redakteur bei CarwashPro.nl. Regelmäßig schreibt er Artikel für CarwashPro.de.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.