Die Macht des Branding… und seine Schaffung

Der Anglizismus „Branding“ ist ein recht neuer Begriff, um die Entwicklung eines Markennamens und -images zu beschreiben. Viele verschiedene Faktoren können darauf Einfluss nehmen. Ist ein Branding erfolgreich, kann es jedoch nachhaltige positive Wirkung auf Ihr Geschäft haben. Am Beispiel von „Quick Quack Wash“ möchten wir Ihnen diese vorstellen.

Offensichtliche Mittel zur Bildung einer nennenswerten Marke sind Marketingstrategien, wie ein einprägsamer Name selbst, passende Slogans oder ein adäquates Logo. Weniger weitbekannte Methoden umfassen aber auch die Einkleidung und Haltung der Mitarbeiter sowie Firmentraditionen.

Quick Quack Wash

Die Firma wurde zunächst unter dem Namen Splash & Dash Car Wash 2004 in Sacramento, Kalifornien von Jason Johnson und weiteren ehrgeizigen Unternehmern gegründet. Schon in den ersten drei Jahren konnte ihr Konzept überzeugen und wuchs auf insgesamt sechs Standorte.

Nachdem die Unternehmer feststellen mussten, dass im kalifornischen Winter der Umsatz um mehr als die Hälfte sank, nahmen sie Waschmitgliedschaften in ihr Programm auf, wodurch sie ihren Kunden die regelmäßige, ganzjährige Wäsche ermöglichten und so konstantere Umsätze generierten

Vier Jahre später übernahm Splash & Dash den Konkurrenten „Quick Quack Wash“ und verdoppelten somit ihre Größe auf 15 Standorte. Die Entscheidung, den Namen der erworbenen Waschanlage weiterzutragen, scheint zwar nicht intuitiv, war aber langfristig eine kluge Wahl.

Das Unternehmen ist seither eines der am schnellsten wachsenden Institutionen der Branche in den USA. Betrieb Johnson 2014 noch 16 Standorte, wurde die Marke in den nächsten vier Jahren auf insgesamt 74 Standorte ausgeweitet, berichtet carwash.com.

Das liegt nicht zuletzt am intelligenten Branding.

Slogan, Logo, Maskottchen

Mit der Übernahme von Quick Quack Wash kam auch „Quackals“, die große gelbe Ente, welche bereits seit 1999 den damaligen Konkurrenten repräsentierte. Sie wurde zum Hauptaugenmerk des Unternehmens und ziert seitdem das Firmenlogo, welches an allen Standorten zu finden ist.

„Quackals hat als Gesicht des Unternehmens eine wichtige Rolle übernommen. Sie nahm an vielen Gemeinschaftsveranstaltungen teil und fand einen besonderen Platz in den Herzen von Kindern und Erwachsenen, die ihm gerne zuwinken und Selfies machen, wenn sie ihn in der Stadt sehen“, erklärt Travis Kimball, Mitgründer und Marketing Chef.

Ob auf Fotografien oder als Zeichnung, Quackals hat Widererkennungswert, was auch der Betreibung von Social-Media-Kanälen zugutekommt.

In Kombination mit dem einprägsamen, wenn auch offensichtlichen Slogan „Don’t Drive Dirty“, zu deutsch: „Fahre nicht schmutzig“, kann Branding so den Kunden dazu anregen, die Häufigkeit der Waschgewohnheiten zu erhöhen.

Präsentation, Image, Mitarbeiter

Quackals ziert nicht nur das Logo an Häuserfronten und Anlagen, sondern auch die Krawatten der Mitarbeiter. Das Tragen einer solchen „Signature Duck Tie“ („unverkennbaren Enten-Krawatte“) ist ebenso Teil des Markenimages geworden, wie das Motto der Firma: „Schnell. Sauber. Überall beliebt.“

„Konsistenz ist der Schlüssel für ein positives Kundenerlebnis. Die Interaktionen mit unseren Teammitgliedern sind genauso wichtig wie das Produkt“, meint Kimball. Daher gehört nicht nur modernste Technologie zum Firmenprofil, sondern auch freundliche Mitarbeiter, die gleichfalls mit Technologien des digitalen Zeitalters, wie Tablets zur Abwicklung von Transaktionen, ausgerüstet sind.

Zur Kundenbindung trägt weiterhin der Gemeinschaftssinn nicht nur den Mitarbeitern, sondern auch den Standorten gegenüber, bei.

So feiert Quick Quack Wash traditionellerweise eine zweifache Eröffnungsfeier, die von einer zehntägigen, kostenlosen Waschaktion umrahmt wird. Zusätzlich wird eine Spendenaktion zugunsten lokaler Zwecke durchgeführt. Das kommt den Gemeinden zugute, prägt das soziale Image der Marke und sorgt somit für Kundenbindung.

Lesen Sie auch: 

Autor: Eva Heuft

Eva Heuft, studierte Germanistin und Anglistin, arbeitet als Redakteurin für das CarwashPro Magazin.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.