Short-News: Carwash-Snippets 02.2019

CarwashPro vor Ort: Was sich lokal und regional rund um’s Thema Autowäsche ereignet, lesen Sie an dieser Stelle jeweils in einer kurzen Zusammenfassung. Ganz einfach, weil das „Carwash-Business“ oftmals viel bunter ist als man denkt.

Freiburg: Polizei schließt Autowaschanlage

Am Nachmittag des 2. Weihnachtsfeiertages fuhr eine Polizeistreife durch Grenzach-Wyhlen und stellte fest, dass eine Autowaschanlage in Betrieb war. Des Weiteren wurden Autos mit den aufgestellten Staubsaugern gereinigt. Die Beamten untersagten den Nutzern die weiteren Arbeiten, stellten den Betrieb ein und zeigten den Betreiber der Waschanlage an.

Hildesheim-Algermissen: Betriebsraum der Selbst-Waschanlage aufgebrochen

Unbekannte Täter haben in der Zeit vom 29.12.-31.12.208 den Betriebsraum der Car-Wash Anlage in Algermissen aufgebrochen. Sie hebelten die Tür auf und sind dann vermutlich gestört worden. Es ist ein Sachschaden entstanden.

Rastede: Tigerbild an Esso-Waschanlage mit Farbe beschmiert

In Rastede haben Unbekannte ein Tiger-Graffiti an einer Esso-Tankstelle in Rastede verunstaltet. Mehrere Farbbeutel wurden von den Tätern offenbar gezielt gegen das fast 60 Quadratmeter große Kunstwerk geworfen, das seit Mai die Fassade der Waschanlage ziert. Einen vierstelligen Betrag hatte das Rasteder Esso-Team investiert, um die Fläche von einem Künstler verschönern zu lassen. Ob sich das Kunstwerk wieder restaurieren lässt, wie teuer dies wird und wann die Arbeiten erledigt werden können, kann man derzeit noch nicht absehen.

Autor: Helmut Peters

Journalist, Texter und PR-Profi. Seit vielen, vielen Jahren in der Medienwelt zuhause. Für große Unternehmen, kreative Agenturen, für Funk und TV. Offline und online. Lieblingsthema: Komplexe, erklärungsbedürftige Dienstleistungen und Produkte.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.