Thema: Washtec

Mywashtec.com besonders bei Mehrfachbetreibern beliebt

Die Online-Plattform mywashtec.com ist die digitale Schaltzentrale für Waschanlagen, die WashTec seinen Kunden bietet. Der größte Benefit ist der Fernzugriff auf Waschanlagen, womit Betreiber endlich nicht mehr wegen Kleinigkeiten, jeder Störung oder jeder Kundenanfrage ständig...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Automechanika-News: WashTec sagt Messeauftritt ab

Die Automechanika Frankfurt 2022 steht kurz bevor und es gibt Neuigkeiten: WashTec hat seine Kunden informiert, dass das Unternehmen in diesem Jahr nicht auf der Automechanika in Frankfurt ausstellen wird. Das Unternehmen wolle vermeiden, dass...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

WashTec wäscht Supersportwagen auf dem Hockenheimring

Die legendäre Rennstrecke des Hockenheimrings ist Ziel unzähliger Sport- und Supersportwagen. Seit letztem Jahr gibt es dort auch ein professionelles Waschangebot mit einer neuen WashTec-Portalwaschanlage. Standard-Waschprogramme sucht man dort allerdings vergebens.Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Portalwaschanlagen von WashTec im Wandel der Zeit

Das Jahr 2022 ist das Jubiläumsjahr der Waschanlagenbranche. Mit der ersten Waschmaschine für Autos 1962 wurde der Grundstein einer Wirtschaftsbranche gelegt. Die WashTec AG hat wesentliche Teile dieser Geschichte geprägt und wir wollen einen Blick...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

WashTec sponsert Augsburger Profi-Kanuten Noah Hegge

WashTec ist ab sofort Sponsor für den Augsburger Profi-Kanuten Noah Hegge. Mit diesem Engagement unterstreicht WashTec seine eigenen Werte und Unternehmenseigenschaften: Teamgeist, Leistungsbereitschaft und Effizienz. Die Wahl dieses Sportlers hat für WashTec viele Gründe.Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

WashTec unterzeichnet Klimapaket in Augsburg

Die Stadt Augsburg hat sich ambitionierte Klimaschutzziele bis 2030 gesetzt. Es sollen nicht mehr als 9,7 Millionen Tonnen CO₂ emittiert werden. Da etwa die Hälfte der Emissionen von Unternehmen im Stadtgebiet stammen, startete man eine...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Pay-per-Wash dank Digitalisierung

Das Waschgeschäft ist für viele Unternehmen in der Mobilitätsbranche, wie etwa für Werkstätten und Autohäuser, ein attraktives Nebengeschäft. WashTec bietet hierfür das passende Finanzierungskonzept an, bei dem die Waschanlage passend zum Waschaufkommen abbezahlt wird.Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Neue TSG-Bezahlterminals für bargeldloses Bezahlen

Für Portalwaschanlagen und SB-Waschanlagen bietet die TSG Deutschland zwei neue Bezahlterminals für bargeldloses Bezahlen an. Das robuste NFC-Terminal verfügt über einen QR-Code- und Barcode-Leser und ermöglicht so das bargeldlose und kontaktlose Bezahlen. Die Terminals können...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

bft-Fachkongress „Digitale Lösungen“ wurde verschoben

Der Bundesverband freier Tankstellen hat angekündigt, seinen Fachkongress „Digitale Tankstelle“ wegen der aktuellen Corona-Lage zu verschieben. Ein neues Datum stehe noch nicht fest, so der Verband. Ursprünglich sollte der zweitägige Fachkongress Anfang März 2022 stattfinden.Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Europas größter Autohof feiert sein 40. Jubiläum

Der Autohof Geiselwind an der Autobahn 3 feiert in diesem Jahr sein 40. Jubiläum. Die Erlebnisraststätte ist zu einer rollenden Kleinstadt geworden und verfügt über eine Tankstelle, ein eigenes Hotel, ein Fitnesscenter, zwei Veranstaltungshallen, ein...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Waschanlage des Jahres ist eine WashTec-Anlage

Jährlich wählt die Fachzeitschrift tankstelle die „Tankstelle des Jahres“ aus und prämiert dabei auch Waschanlagen. In diesem Jahr ging diese Ehre in der Kategorie Waschportal an die bft-Tankstelle Wildetaube in Langenwetzendorf, die nach mehreren Generationen...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

AUWA unterstützte in der Notversorgung nach der Flutkatastrophe

Nach der Flutkatastrophe mussten Hilfsleistungen schnell und unbürokratisch organisiert werden. Auch AUWA, Tochterunternehmen der WashTec Gruppe, erreichte eine Anfrage. Zur Wiederherstellung der Brauchwasserversorgung wurden Kanister benötigt, die innerhalb kürzester Zeit nach Bad Neuenahr transportiert werden...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer