Thema: Portalwaschanlage

Waschanlage des Jahres ist eine WashTec-Anlage

Jährlich wählt die Fachzeitschrift tankstelle die „Tankstelle des Jahres“ aus und prämiert dabei auch Waschanlagen. In diesem Jahr ging diese Ehre in der Kategorie Waschportal an die bft-Tankstelle Wildetaube in Langenwetzendorf, die nach mehreren Generationen...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Neue Marketing-Services von Istobal

Istobal unterstützt seine Kunden durch neue Marketing-Services, um die Rentabilität der Waschanlagen gemeinsam mit den Betreibern zu steigern. Dies umfasst neben Werbeprodukten auch Unterstützung in der Durchführung von Marketing-Maßnahmen.Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Fahrassistenzsysteme werden mit den Jahren anfälliger

In einer neuen Studie des TÜV Rheinland wurde untersucht, wie sich die Zuverlässigkeit von Fahrassistenzsystemen im Laufe der Jahre verändert. Die Ergebnisse zeigen die erhöhte Wahrscheinlichkeit von Fehlerereignissen. Es wurde die Forderung aufgestellt, dass zukünftig...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Neue Details zur ALPHA von Christ veröffentlicht

Die neuste Portalwaschanlage der Otto Christ AG bietet Betreibern bis zu 20 Prozent mehr Waschumsatz durch kürzere Waschzeiten und geringe Verbrauchskosten. Optisch erscheint die neue ALPHA im aktuellen BLADE-Design und soll so die Kundenaufmerksamkeit auf...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

„Die Märkte entwickeln sich sehr unterschiedlich“

Führende Unternehmen der Autowaschanlagen-Branche haben einen ganzheitlichen Überblick über die Entwicklungen des Marktes und die unterschiedlichen Trends in den verschiedenen Ländern. Arthus Wessels ist Executive Vice President der WashTec AG und teilte seine Sichtweise zur...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Erfolgreiche Waschaktion für die Jugendfeuerwehr

In Burgstädt hat die Classic-Tankstelle eine Waschaktion für die Jugendfeuerwehr durchgeführt. Den gesamten Juni über spendete der Pächter zwei Euro für jede Fahrzeugwäsche. Die Waschaktion stößt auf großes Interesse und sammelt einen beachtlichen Spendenbetrag. Dies...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Portalwaschanlage als „Tor zur Hölle“

Eine Kleindienst-Portalwaschanlage aus dem Jahr 1989 wird in den Niederlanden Teil einer Kunstausstellung im öffentlichen Raum. Der deutsche Künstler Alexander Laner möchte mit seiner Inszenierung dieser alten Waschanlage ein künstlerisches Statement setzen. Das Portal ist...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Projekt zur genauen Regenvorhersage gestartet

Im Bochum ist ein Pilotprojekt zur Vorhersage von Regen gestartet. Mit Sensoren und Daten aus weiteren Quellen soll es möglich sein, Niederschläge sehr viel genauer vorherzusagen, als es die Hochrechnungen der Wetterdienste aktuell leisten können....Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Istobal: Umweltschutz beginnt bei der Verpackung

Das spanische Unternehmen Istobal verbessert den Umweltschutz durch eine Mischung von verschiedenen Maßnahmen. Bei den Verpackungen wird der Kunststoff reduziert, Waschchemie wird als Konzentrat ausgeliefert und neue Waschtechnik ist sparsamer im Verbrauch von Wasser, Energie...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Boden in der Portalwaschanlage bewegt sich mit

In der niederländischen Werkstatt des Volvo-Händlers Bluekens in Breda findet sich eine wahrscheinlich einzigartige Portalwaschanlage. Die Waschhalle ist so kurz, dass die Fahrzeuge nur richtig gewaschen werden könne, weil sich der Unterboden während der Wäsche...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

WaschTec nutzt Showroom für digitale Kundenberatungen

Im Mai veranstaltete WashTec eine digitale Veranstaltung im Showroom des Unternehmens in Augsburg. Direkt zwischen zwei Portalwaschanlagen sendete das Team live und präsentierte die neue Portalwaschanlage SmartCare. Dieses Format wird derzeit auch gerne in der...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Effektivere Lkw-Wäsche bei Istobal

Die Nutzfahrzeugwäsche wird mit der neuen Portalwaschanlage von Istobal in vielen Bereichen effizienter und schneller. Bis zu 35 Prozent Energiekosten sollen mit der ISTOBAL HW’COMPAK eingespart werden, die jetzt vom spanischen Hersteller vorgestellt wurde.Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer