Der Anbieter von Autowaschanlagen DiBO stellte auf der UNITI expo 2024 seine neueste Innovation vor: eine Autowasch-App für Autowaschnutzer. Mit dieser App können Kunden direkt über ihr Smartphone die Waschanlage bedienen, Programme auswählen und starten.Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

cycleWASH: über 1 Mio. Fahrradwäschen

Seit einigen Jahren wächst das Interesse an der Fahrradwäsche und auch Waschanlagen und Tankstellen bieten immer öfter diesen zusätzlichen Service für ihre Kunden. Nun kann das Kölner Unternehmen CycleWash bereits über 1 Million Fahrradwäschen verkünden.Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

BTG gibt Prognose zu Waschzahlen ab

Der Bundesverband Tankstellen und Gewerbliche Autowäsche Deutschland (BTG) präsentierte auf der Fachmesse UNITI expo 2024 aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zur Waschbranche in Deutschland. Die Zahlen mögen auf den ersten Blick ernüchtern wirken, zeigen doch auf...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

EM-Start in einem Monat

Die bevorstehende Fußballeuropameisterschaft 2024 in Deutschland stellt ein Ereignis dar, das landesweit Begeisterung entfacht. In Erwartung des Anpfiffs in knapp 4 Wochen eröffnen sich für Unternehmen vielfältige Möglichkeiten, von der EM-Euphorie zu profitieren. Insbesondere Waschanlagenbetreiber...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

SONAX: Premium-Programm mit High-End-Lackschutz

PartnerSONAX hebt auf der Stuttgarter Messe in der kommenden Woche seine neue Keramikversiegelung „Hypercoat – High Gloss Protection – Evolution“ hervor, die mit einer innovativen Silizium-Carbon-Formel für Waschanlagen brillanten Glanz und Lackschutz verspricht. Zusätzlich unterstreicht...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Favagrossa übernimmt Brushcom

Favagrossa hat die Übernahme von Brushcom bekannt gegeben. Der niederländische Spezialist für Waschanlagenbürsten wird weiterhin als eigenständige Marke unter der Favagrossa-Flagge agieren. „Diese Akquisition stellt einen wichtigen Meilenstein für unsere Zukunft dar und stärkt unsere...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Das Auto als Social-Media-Magnet

Die sozialen Medien spielen im Marketing-Mix ein unverrückbare Rolle, so auch in der Autowaschbranche. Das Energieunternehmen Tamoil hat in einer Marktforschungsumfrage die beliebtesten Themen rund um das Auto erfragt. Das Ergebnis zeigt, dass sich einige...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Kärcher erhält Vielfalssiegel

Kärcher wurde als eines der ersten Unternehmen in Deutschland für die erfolgreiche Teilnahme am Diversity Kompass zertifiziert und setzt damit seine Bestrebungen für mehr Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion weiter fort.Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Indufast übernimmt Mesa Coatings

Indufast BV, ein führender Anbieter von industriellen Bodenbeschichtungen und Materialien, ist stolz darauf, die Übernahme des Geschäfts von Mesa Coatings BV bekannt zu geben. Mit dieser strategischen Akquisition stärkt Indufast seine Position auf den Märkten...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Aufklärung nach pinkem BMW in Luzern

Vor etwa einem Monat kam es im schweizerischen Luzern zu einem Vorfall mit beschädigten Kundenfahrzeugen in einer SB-Waschanlage. Durch den Einsatz eines Powerschaums waren einige Fahrzeuge nach der Wäsche pink. Es entstand ein Schaden an...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

EU geht gegen Green-Washing vor

Da Argumente der Nachhaltigkeit und es Umweltschutzes zuletzt immer häufiger für Werbezwecke und Marketing genutzt wurde, geht die Europäische Union nun gegen das sogenannte „Green-Washing“ vor. Begriffe wie „umweltfreundlich“, „natürlich“ oder „biologisch abbaubar“ sollen nur...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Wann macht eine Wasch-App für Kunden Sinn?

In der heutigen digitalen Welt erwägen viele Waschanlagenbetreiber die Entwicklung einer eigenen Kunden-App, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Doch nicht jede App erweist sich als sinnvolle Investition oder als Mehrwert für den Kunden. Zudem...Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer

Fanpost per Brief für Christ

PartnerEin herzlicher Brief hat das Team der Otto Christ AG kürzlich erreicht. Ein junger Fan hat seiner Begeisterung und seinem Wunsch nach einem Kennenlernen persönlich Ausdruck verliehen.Weiterlesen
|Antworten|von: Sandra Schäfer