USA-Trend: Express Carwash

Die Zukunft vorhersagen: Eine Fähigkeit, die bisher noch niemandem in die Wiege gelegt wurde. Wie Foresight-Agenturen aber immer wieder unter beweisen stellen, lassen sich Trends auch heute schon ablesen. Einer dieser Trends wurde gerade in Phoenix, USA erkannt: Der Express Carwash.

Allein in der „Metro Area“ (Stadtzentrum/Verwaltungssitz) finden sich derzeit allein 100 solcher Express Standorte, wie azbigmedia.com feststellt. Diese Locations bieten den Kunden vor allen Dingen mehr Wahlmöglichkeiten, mehr Convenience und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Verlagerungsgründe

Die Gründe dafür sieht die Gründe insbesondere in drei Faktoren: Zum einen in Arbeitskraft und Lohn, da in Arizona gerade der Mindestlohn angehoben wurde und die technologischen Fortschritte auch bei Tunnelwaschanlagen weniger Personal erfordern.

Des Weiteren scheint der Anspruch der Kunden zu wachsen. Effektive und effiziente, aber dennoch nicht zeitintensive Wäsche steht auf den To-Do-Listen. Angebote abseits von Wäschen nehmen an Gewicht zu: Hunde bzw. Haustier-Services, Ölwechsel, Kraftstoffe usw. Ein weiterer großer Trend, der sich in den USA abzeichnet, bisher in Deutschland aber noch in der breiten Masse auf sich warten lässt, sind Abonnement-Modelle. Diese kurbeln den Wettbewerb besonders im Hinblick auf die Bepreisung an. Letztlich ist hier der Punkt „Mehr Service, Angebot und Convenience für wenig(er) Geld“ genau das, was der Kunde will.

Umsicht

Durch die große Dichte an verschiedenen Anbietern in Pheonix warnt azbigmedia.com allerdings auch vor einer Blase. „Wettbewerb ist an und für sich eine gute Sache, aber die große Nähe der Standorte kann letztlich eine Störung verursachen oder gar zu einem Zusammenbruch der Industrie führen. Der Marktanteil wird sich voraussichtlich verschieben: Schlechter aufgestellte und alte Anlagen werden entweder auf den neusten Stand gebracht werden müssen oder vermutlich nicht lange wettbewerbsfähig bleiben.“

Ob dieser Trend – viel Angebot mit Augenmerk auf schnelle, effektive Reinigung und kombiniert mit anderen Convenience-Merkmalen – tatsächlich zu einer Blase führt bleibt abzuwarten – sowohl in den USA als auch in Deutschland.

Autor: Eva Heuft

Eva Heuft, studierte Germanistin und Anglistin, arbeitet als Redakteurin für das CarwashPro Magazin.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.