Fahrzeugreinigung ganz ohne Bürsten

Ein Auto wird erst richtig sauber, wenn weiche Textilbürsten den Dreck vom Lack putzen. Dies scheint eine weit verbreitete Einstellung in der Carwash-Branche zu sein. Aber es geht auch komplett ohne Bürsten!

Das Geheimnis von EasyCarWash ist hochreaktiver Waschschaum auf der Basis von Waschpulver. In der SB-Waschanlage in Ludwigslust reinigen die Kunden ihr Fahrzeug komplett selbst und keiner vermisst das Schrubben auf dem Lack. Henrik Mernitz, Betreiber des SB-Waschparks, hat sich für ein bürstenloses Waschsystem entschieden, nachdem er zusammen mit Ehrle ein beereits am Markt verfügbares Waschpulver weiterentwickelt hat. „Das Angebot hat mich nicht völlig zufrieden gestellt und deshalb haben wir es gemeinsam mit Ehrle weiterentwickelt“, so erklärt Mernitz die etwa zweijährige Entwicklungszeit.

Heute stehen dem Kunden in Ludwigslust sieben SB-Waschboxen zur Verfügung. Mernitz hat sich bewusst für ein großzügiges Platzangebot entschieden. Die Waschboxen haben eine Zufahrtshöhe von 3,50 m und eine Länge von 7 m. Eine erste Besonderheit ist der zusätzliche Außenwaschplatz mit einer maximalen Zufahrtshöhe von 5,50 m. „Mit diesem Angebot sprechen wir alle Fahrzeuge an, die sonst nicht in den umliegenden Waschportalen gewaschen werden können. Viele Zusteller und Transporteure, aber auch Feuerwehr und Rettungsdienst reinigen ihre Fahrzeuge auf unseren Waschplätzen. Mit ihren besonderen Aufbauten und der Fahrzeuggröße haben sie in anderen Waschanlagen keine Möglichkeit ihr Fahrzeug zu reinigen“, so beschreibt Mernitz einen besonderen Teil seiner Kunden.

Statt den Kunden alles abzunehmen, setzt man hier auf Beratung

Da in der SB-Waschanlage der Kunde selbst sein Fahrzeug reinigt, ist es für Mernitz wichtig, dem Kunden die Bedienung so einfach wie möglich zu machen. Das Waschsystem von Ehrle bietet hierfür nach Überzeugung von Mernitz gute Voraussetzungen. Jeder Schritt der Fahrzeugwäsche wird mit der gleichen Hochdrucklanze absolviert. Bei EasyCarWash sind diese Lanzen in der Hausfarbe rot gestaltet. Es gibt in jeder Waschbox nur zwei Lanzen. Neben der roten steht dem Kunden auch eine grüne Hochdrucklanze zur Verfügung, die für die optionale Vorwäsche angeboten wird. „Etwa 95 Prozent der Kunden nutzen die zusätzliche Vorwäsche mit dem hochreaktiven Waschschaum,“ so Mernitz. In dieser Vorwäsche steckt die entscheidende Waschkraft.

Nach Aussage von Mernitz kommt es hierbei nicht auf die Bar-Druckleistung der Lanze an, sondern auf den Schaum, der eine organische Wäsche mit Lebensmittelstandard zulässt. Die verwendeten Reinigungsmittel entsprechen denen, die zum Beispiel in der Reinigung von fleischverarbeitenden Maschinen zum Einsatz kommen. Die Kunden nutzen das bürstenlose System eigenständig. Vielen reichen die übersichtlichen Darstellungen und Erklärungen bereits aus.

Ein wichtiges Element für die Kundenzufriedenheit ist aber auch die Beratung durch die Mitarbeiter. Diese sind häufig auf dem Waschplatz unterwegs und sprechen Kunden gezielt an. Sie erklären die optimale Handhabung der Reingungslanze und geben hilfreiche Hinweise zur Verbesserung des Waschergebnisses. „Dieser Service ist für uns wichtig. Die Anlage ist nur so gut, wie der Anwender“, so begründet Mernitz seine Einstellung zum Service am Kunden. Sein Ziel ist es, dass die Kunden eigenständig ein so zufriedenstellendes Waschergebnis erreichen, dass es keine negativen Kommentare auf den einschlägigen Bewertungsportalen gibt. Er stellt aber auch fest, dass die Kunden ihre Waschleistung von einem zum nächsten Besuch selbstständig optimieren und so nach dem nächsten Besuch noch zufriedener sind.

Osmose-Wasser für den perfekten Abschluss des Waschens

Nach der Reinigung und dem Lackschutz erfolgt im letzten Arbeitsschritt die Vorbereitung der Trocknung mit kalkfreiem Osmosewasser. Die Entmineralisierung des Wassers sorgt für rückstandsfreie Trocknung fährt der Fahrt nach der Wäsche. Die Kunden zeigen sich überzeugt von der gesamten Reinigungsweise, denn ewasycarwash hat viele Stammkunden von sich überzeugen können.

Einfaches Bezahlsystem: Der Kunde bei EasyCarWash kauft sich Reinigungszeit, die er frei für die Autowäsche und die Innenreinigung einteilen kann. (Quelle: EasyCarWash)

Alleinstellungsmerkmale als Wettbewerbsvorteile

Der SB-Waschplatz in Ludwigslust präsentiert sich mit zahlreichen herausstechenden Details. Die besonders hohe Zugfahrtshöhe im Außenwaschplatz eröffnet Kunden mit übergroßen Fahrzeugen und sogar Nutzfahrzeugen die Möglichkeit ihr Fahrzeug eigenständig zu waschen.

Auch die Kosten für eine Wäsche sind im Vergleich zu Alternativen sehr günstig. Ein Wohnmobil oder ein Nutzfahrzeug zu reinigen, würde in einem entsprechenden Waschportal deutlich höhere Kosten erzeugen. Auf dem EasyCarWash-Waschplatz basiert das Preissystem auf einer 0,50 €-Taktung. Der Kunde kauft sich Reinigungszeit, die er frei für jeden Schritt der Wäsche einsetzen kann. Für jeweils 0,50 € kann der Kunde entweder eine Minute waschen oder vier Minuten saugen. Mit dem CarWash Key kann der Kunde ein Guthaben nutzen, dass automatisch die benötigte Waschleistung abbucht. Ein Nachlegen von Münzen ist dadurch nicht nötig.

Vorteile besonders im Winter

EasyCarWash in Ludwigslust hat besonders im Winter einen großen Marktvorteil. Der gesamte Waschplatz ist bis zu -15° einsatzbereit. Die SB-Waschboxen verfügen dafür über eine Fußbodenheizung und das Wasser über einen eigenständigen Frostschutzkreislauf. Ab einer Temperatur von 5° werden die Leitungen kontinuierlich mit einem Zusatz von Frostschutzmitteln stoßweise durchgespült. Dies ermöglicht es für EasyCarWash, auch dann noch geöffnet zu bleiben, wenn umliegende Waschportale bereits ab dem Gefrierpunkt ihren Betrieb einstellen.

Kundenverantwortung mit exklusiven Produkten und Serviceberatung

Der SB-Waschplatz in Ludwigslust von EasyCarWash legt das Ergebnis der Fahrzeugwäsche komplett in die Hände seiner Kunden. Durch die gezielte Auswahl und Weiterentwicklung der eingesetzten Produkte haben die Kunden gute Voraussetzungen, ein gutes Waschergebnis zu erzielen. Um beim Kunden trotz des SB-Gedankens auch als kompetenter Serviceanbieter präsent zu sein, wird das Angebot von einem strukturierten Beratungssystem durch die Mitarbeiter ergänzt. Der Erfolg und die positiven Rückmeldungen seiner Kunden scheinen diesem Modell recht zu geben.

Autor: Benedikt Wolter

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.