Caramba-Innovation: Wasser sparen mit X-Jet-Düsen

Nachhaltigkeit ist das treibende Thema in der Waschanlagenbranche. Nun hat Chemiespezialist Caramba eine innovative Neuheit präsentiert: Mit den neuen X-Jet Wasserspardüsen soll ein Ersparnis von 30 Prozent des Frischwasserbedarfs möglich sein. Mit weniger Wasser soll mindestens ein genauso gutes Waschergebnis erzielt werden, wobei noch weitere Vorteile für Betreiber für die neuen Düsen sprechen könnten.

Der Chemiespezialist Caramba hat eine innovative Lösung präsentiert, die Nachhaltigkeit und Effizienzsteigerung in der Waschanlage verbindet. Die neuen X-Jet Wasserspardüsen enthalten die exklusive und patentierte Düsentechnologie, die auf einem oszillierenden Tropfenstrahl basiert.

Oszillierender Tropfenstrahl

Die neue Technologie setzt einen technischen Bereich in Waschanlagen in den Fokus, der bis dahin nur wenig Aufmerksamkeit erhielt. Herkömmliche Flachstrahldüsen erzeugen einen Sprühfächer, der an den Seiten nachlässt und an den Rändern zu einer ungleichmäßigen Tropfenbildung neigt. Der Wasser- und Chemieauftrag könne somit weder flächendeckend noch gleichmäßig über eine Gesamtfläche erfolgen, argumentiert Caramba. Die neuen X-Jet-Düsen nutzen eine andere Technologie. Der Wasserstrahl wird im Inneren der Düse durch eine Hauptkammer und zwei Seitenkanäle geleitet, was den Auslass des Wasserstrahls beeinflusst. Das Ergebnis sind damit keine kleinen, gesprühten Wassertropfen, sondern größere Tropfen, die zusätzlich auch noch rotieren. Diese Rotation hat zur Folge, dass das Tropfenbild gleichmäßiger entsteht und die rotierenden Tropfen leichter durch den Wasserfilm auf der Oberfläche dringen. Dies beschleunigt die Zeit bis zum Aufreißen des Wasserfilms und steigert die Effizienz der eingesetzten Waschchemie und der Trocknung.

Die X-Jet Düsen erzeugen einen oszillierenden Tropfenstrahl.(Quelle: Caramba Chemie)

Weniger Frischwasserverbrauch

Durch die neue Technologie wird pro Wäsche bis zu 30 Prozent weniger Frischwasser verbraucht. Ein rechnerisches Beispiel zeigt die finanziellen Auswirkungen: Im Vergleich zu herkömmlichen Flachstrahldüsen werden mit den X-Jet-Düsen 16,5 Liter weniger Brauch- und Frischwasser verbracht. Dafür werden die X-Jet-Düsen im Bereich des Niederdrucks unter 20 Bar in der Klarspülung, im Trocknerbogen, im Wachsbogen und in der Osmose-Spülung eingesetzt. Bei rund 100.000 Wäschen und einem durchschnittlichen Wasserpreis für Frisch- und Abwasser von 5,50 €/m³, ergibt sich eine Einsparung von rund 9.000 €. Pro Jahr bedeutet das 1,65 Mio. Liter Wasser weniger. Caramba verdeutlicht diese Einsparung mit dem Vergleich, dass mit dieser Wassermenge rund 36 Single-Haushalte ihren jährlichen Frischwasserverbrauch decken könnten.

Das Funktionsprinzip: Die X-Jet Düsen erzeugen ohne bewegliche Teile einen schwingenden Wasserstrahl. (Quelle: Caramba Chemie)

Weitere Vorteile für Waschanlagenbetreiber

Das eingesparte Wasser und der Beitrag zur Nachhaltigkeit sind nicht die einzigen Vorteile der X-Jet-Düsen. Durch den oszillierenden Tropfenstrahl und die größere Tropfenform wird die Flugbahn der Tropfen stabilisiert. Die Wassertropfen sind daher weniger anfällig für Verwirbelungen, zum Beispiel durch eingeschaltete Trocknungsgebläse in der Waschanlage. Damit gelangt eine größere Menge an Flüssigkeit auf die Oberfläche und die Nebelbildung verbessert sich deutlich. Dies verringert den Wasserbedarf und reduziert ebenfalls die Aerosolbildung in der Waschanlage. Dies erhöht die Arbeitssicherheit der Mitarbeiter in der Waschanlage.

Durch den gleichmäßigen Tropfenstrahl ist der Wasserauftrag nicht mehr abhängig vom gleichbleibenden Wasserdruck. Bei herkömmlichen Flachstrahldüsen bricht dieser beim Absinken des Wasserdrucks in sich zusammen. Die neuen X-Jet-Düsen sind durch ihre andere Technologie auch weniger anfällig für Verschleiß, da keine scharfen Kanten verarbeitet sind und keine beweglichen Teile verwendet wurden.

Die Umstellung von Flachsprühdüsen auf die neuen X-Jet-Düsen sei sehr einfach. In jeder Waschanlage können die X-Jet-Düsen zum Einsatz kommen, denn der Umbau erfolgt durch das einfache Austauschen der Düsen. Die X-Jet-Düsen sind in verschiedene Größen und Winkelausführungen erhältlich. „Das X-Jet Düsensortiment passt optimal zum ganzheitlichen Prozessansatz von Caramba. Dabei verbindet das Unternehmen seine Entwicklungs-Expertise in der Spezialchemie mit gezieltem Prozess-Know-how“, erklärt Patrick Maione, Key Account Manager National bei Caramba.

Kooperationsprojekt

Die Entwicklung und der Vertrieb der neuen X-Jet-Düsen ist eine Kooperation zwischen dem Chemiehersteller Caramba und dem Berliner Unternehmen FDX Fluid Dynamix, einem Spezialisten für Düsentechnologie. „Wir arbeiten sehr eng mit unseren Kunden zusammen, um nah an der Anwendung zu sein. Caramba kennt seine Kunden und bringt so das Feedback aus der Praxis in die Entwicklung und ständige Weiterentwicklung der Düsen ein.“ beschreibt Dr.-Ing. Jens Wintering, Geschäftsführer von FDX, die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen. Die erste Idee für ein gemeinsames Projekt entstanden bereits 2019 und seitdem bestand ein intensiver Austausch und viel gemeinsame Planung, um der Autowaschbranche heute die neuen X-Jet-Düsen zu präsentieren.

Autor: Sandra Schäfer

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.