BTG Minden gründet Juniorenkreis für Branchen-Einsteiger

Der Bundesverband Tankstellen und Gewerbliche Autowäsche Deutschland e.V. (BTG) plant, eine eigene Gruppe für Einsteiger im professionellen Waschgeschäft zu gründen. Interessierte Mitglieder können sich jetzt beim Verband für den Juniorenkreis anmelden.

Als Verband möchte der BTG seine Mitglieder im Waschgeschäft vielseitig unterstützen und bietet nun für Einsteiger in dieser Branche eine eigene Netzwerkgruppe „Juniorenkreis“ an. Diese eigenständige Mitgliedergruppe soll sich gegenseitig bei Fragen und Problemen in der Anfangszeit als Carwash-Betreiber unterstützen. Thomas Drott, Geschäftsführer des BTG, beschreibt den Sinn einer solchen Verbindung als gegenseitige, generationenübergreifende Kommunikationsplattform. Mit dem Juniorenkreis soll eine exklusive Gruppe entstehen, die ausschließlich für Betreiber vorgesehen ist. Zugang dazu erhalten alle Interessierten, die entweder weniger als drei Jahre in der Carwash-Branche tätig sind oder nicht älter als 40 Jahre sind.

Juniorenkreis startet digital

Aufgrund der derzeitigen Corona-Lage ist geplant, dass der Kreis zunächst digital zusammen kommt, später dann aber auch persönliche Treffen und ein direkter Austausch stattfinden soll. Aktuell gibt es bereits die ersten Anmeldungen und weitere Interessierte können sich beim Verband melden.

Win-Win für die Carwash-Branche

Mit der Gründung eines solchen Kreises bieten sich auch neue Möglichkeiten für den BTG. Einerseits kommt der Verband auf diese Weise noch besser in den Kontakt zu Einsteigern in den Carwash-Markt und gleichzeitig gelangen frische Ideen aus der Branche in den Verband, um dann in die gesamte Branche getragen zu werden.

Der BTG gründet einen Juniorenkreis für seine Mitglieder. (Quelle: BTG)

Verband vertritt Unternehmer der Branche

Der BTG ist ein Unternehmerverband, der seit etwa 60 Jahren die Interessen seiner Mitglieder aus der gewerblichen Autowäsche gegenüber Gesetzgebung, Presse und Öffentlichkeit vertritt. Zu diesen Aufgaben gehört es nach Angaben des Geschäftsführers Thomas Drott, an Gesetzesvorhaben teilzunehmen, zu Gesetzesvorschlägen Stellung zu nehmen, eigene Gesetzesentwürfe einzureichen und auch in einigen Ausschüssen (DIN, DWA, DIBt) mitzuarbeiten. Für seine Mitglieder bietet der BTG branchenbezogene Informationen an, die in der Verbandszeitung „Die Autowäsche“ veröffentlicht und in regelmäßigen Mitgliederinformationen verteilt werden.

Autor: Sandra Schäfer

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.