Digitale Außenwerbung spricht Kunden an

Ursprünglich aus dem Tankstellengeschäft entstanden, bietet das Unternehmen PWM ein neues Produkt um Kunden mit digitaler Außenwerbung anzusprechen. Es bietet die Möglichkeit Kunden genau dort anzusprechen, wo eine Dienstleistung oder ein Produkt gekauft wird. Über die dooh-it-Plattform ist auch eine standortübergreifende Werbung möglich. Mit vernetzten Systemen kann Werbung ortsunabhängig ausgespielt werden und mehrere Dienstleistungen miteinander verbinden werden. Die Autowäsche kann also auch außerhalb der Waschanlage mittels digitaler Außenwerbung beworben werden.

Oftmals trifft man auf Werbung für Autowaschanlagen erst in direkter Nähe der Anlage. Doch ein Kunde bereits auf dem Grundstück der Waschanlage, muss dieser nicht mehr aktiviert werden, bei ihm geht es um die Unterstützung im Kaufprozess. Sein Kaufinteresse wurde schon vor der Fahrt zur Waschanlage geweckt.

Um neue Kunden anzusprechen, muss Werbung dort stattfinden, wo Kunden für eine Autowäsche begeistert werden können. Digitale Außenwerbung nach dem neuen Konzept von dooh-it führt dazu, dass digitale Werbung Kunden besser erreicht. Im Gegensatz zu anderer, digitaler Werbung kann digitale Außenwerbung nicht weggeklickt werden und ist nicht von der aktiven Nutzung eines Bildschirmes abhängig. Sie trifft Kunden daher gezielter. Besonders in Verbindung mit Werbeflächen an Tankstellen beschreibt PWM die Vorteile von digitaler Außenwerbung. „Weißt du, wo deine Kunden regelmäßig anzutreffen und besonders aufnahmefähig sind? An der Tankstelle vor Ort. Jetzt stell dir vor, an dieser Tankstelle gibt es große digitale Screens, die für dich aufmerksamkeitsstark Werbung machen. Überall dort, wo man als Kunde typischerweise hinschaut. Und weil deine Kunden sich an der Tankstelle in einer Wartesituation befinden, sind sie besonders aufnahmefähig und lassen sich gerne inspirieren – somit ist deine Botschaft besonders präsent. Soll heißen: Hier kommt keiner an dir vorbei.“ So heißt es bei der Beschreibung des neuen Werbeproduktes dooh-it von PWM.

Bildschirme als Einnahmequelle

Mit dem vernetzten dooh-it-System ist es auch möglich die eigenen Bildschirme anderen Unternehmen als Werbeflächen zur Verfügung zu stellen. So ergibt sich eine weitere Einnahmequelle und die Kunden erhalten professionelle, digitale Werbung. In diesem Netzwerk aus Werbetreibenden verbreiten sich Werbebotschaften über alle Bildschirme im angeschlossenen Netzwerk und neue Werbemöglichkeiten können erschlossen werden.

Autor: Sandra Schäfer

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.