TSG Wash installierte Waschanlage bei Ford Vilvoorde

Der Fordhändler im belgischen Vilvoorde wollte einen Waschplatz in seiner Industriehalle einrichten lassen, um jährlich zwischen 2.500 und 3.000 Neuwagen waschen zu können. TSG Wash wurde von der Autofirma als Full-Service-Anbieter engagiert. Der Auftrag war eine große Herausforderung, da in der Halle noch keine Entwässerungs-, Strom- und Wasseranschlüsse vorhanden waren.

Auch der Betonboden durfte nicht herausgebrochen werden. Das TSG Wash-Team beschloss daher, eine neue Betonplatte auf den bereits vorhandenen Boden zu gießen und dabei eine Pumpgrube für den Abfluss zu schaffen. Die Betonarbeiten wurden in Zusammenarbeit mit Stok NV durchgeführt. Die Wände wurden von TSG Wash mit chemikalienbeständigen Kunststoffplatten versehen.

Im Rahmen des Projekts wurde ein biologisches Wasserrecyclingsystem installiert. Diese Anlage stellt sicher, dass bis zu 85 Prozent des verbrauchten Wassers recycelt werden. Das überschüssige Wasser ist ausreichend sauber, um an einen Regenwasserablauf angeschlossen zu werden. Das System besteht aus zwei großen Tanks. Ein Tank für den Absetzprozess und ein Tank für den biologischen Prozess. Anschließend durchläuft das Wasser eine Feinfiltration und wird zum Waschen wiederverwendet. Der komplette Prozess kann auf einem Display der Steuerung verfolgt werden.

Portalwaschanlage

In der Halle wurden ein Hochdruckreiniger für die manuelle Vorwäsche und ein Kompressor mit Schlauchtrommel installiert. Zudem wurde eine Portalwaschanlage montiert. Die Wahl fiel auf die Kärcher CWB-3. Am Standort wurden Leitungen und Kabelrinnen verlegt. Die Wasserleitungen wurden gepresst und mit der Bezeichnung des Wassers etikettiert. Nachfolgend sehen Sie einige Fotos der Arbeiten.

Autor: Frank van de Ven

Frank van de Ven ist Redakteur bei CarwashPro.nl. Regelmäßig schreibt er Artikel für CarwashPro.de.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.