Warum Ungarn sich wieder für die DiBO NEW 2000 D5 SB-Waschanalage entschied

Im ungarischen Vecsés können Besucher ihre Fahrzeuge seit Februar an der DiBO NEW 2000 SB-Waschanlage selbst waschen. Die Waschanlage verfügt über vier überdachte Waschplätze, in deren Mitte sich der Technikraum befindet, in dem alle Maschinen, Geräte und Vorratstanks montiert sind. Die Bedienfelder sind aus einbruchssicherem und berührungsempfindlichem Glas gefertigt.

Die SB-Waschanlage verfügt über freistehende Bedienkonsolen des Typs D5. DiBO lieferte die Bedienkonsolen und die technische Installation, während sich der ungarische Zulieferer Radinum neben der Realisierung des Gebäudes auch der Montage der Anlage annahm. Die Waschanlage bietet sieben Waschprogramme: Insektenschmutzlöser, Vorwäsche, Easy Foaming (Schaumwäsche), Bürsten, Spülen, Hot Wax und Glanzspülen mit Osmosewasser.

Kunden können mit Hilfe eines Zahlungssystems, das mit Near Field Communication (NFC) arbeitet, kontaktlos bezahlen. Dies ist übrigens bereits die zweite vierteilige DIBO-Waschanlage für diesen Kunden in der Stadt Vecsés. Beide Carwashs profitieren von einer günstigen Lage in der Nähe des internationalen Flughafens von Budapest.

Autor: Frank van de Ven

Frank van de Ven ist Redakteur bei CarwashPro.nl. Regelmäßig schreibt er Artikel für CarwashPro.de.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.