Erfolgreiche Waschaktion für die Jugendfeuerwehr

In Burgstädt hat die Classic-Tankstelle eine Waschaktion für die Jugendfeuerwehr durchgeführt. Den gesamten Juni über spendete der Pächter zwei Euro für jede Fahrzeugwäsche. Die Waschaktion stößt auf großes Interesse und sammelt einen beachtlichen Spendenbetrag. Dies liegt auch daran, dass der Pächter die Waschaktion optimal mit dem Marketing verbindet.

Der Ursprung einer Waschaktion der Classic-Tankstelle in Burgstädt war ein Aufruf des Mineralölunternehmens Christian Lühmann GmbH. Das Unternehmen wollte den ersten fünfzig Tankstellen eine Spende von jeweils 500 Euro zukommen lassen, wenn diese eine Waschaktion für einen guten Zweck starteten.

In Burgstädt entschied sich der Pächter Sascha Koch dazu bei dieser Aktion mitzumachen. Er hatte erst im Februar 2020 die Tankstelle mit Portalwaschanlage und SB-Waschboxen gepachtet. Um die Aktion erfolgreich zu starten, entschied sich Koch die Bevölkerung der Kleinstadt in Sachsen von Beginn an in die Waschaktion einzubeziehen.

Durch einen aktiven Facebook-Kanal und gute Social-Media-Arbeit waren die Grundlagen bereits geschaffen. In einer lokalen Facebook-Gruppe sollten die Bürgerinnen und Bürger abstimmen, zugunsten welchen Vereins die Waschaktion durchgeführt werden sollte. Die Entscheidung der Bevölkerung entfiel auf die örtliche Jugendfeuerwehr.

„Wir begleiten die Waschaktion auch noch durch zwei Veranstaltungen der Feuerwehr Mitte und Ende Juni, wo sich die Feuerwehr hier bei uns präsentiert“ erklärt er seinen Ansatz, um die Waschaktion noch erfolgreicher zu machen. So hat die Feuerwehr Aufmerksamkeit und kann für ihr Ehrenamt werben und die Tankstelle gewinnt die Aufmerksamkeit von Tank- und Waschkunden, sodass beide Seiten von dieser Waschaktion profitieren.

Autor: Sandra Schäfer

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.