Reifenglanz Sonax 2024
Partner

Reifenpflege als Serviceangebot in deutschen Waschanlagen

Foto: Sonax GmbH

In einer Branche, in der Innovation und die Qualität der Dienstleistung entscheidend sind, nehmen neue Servicethemen einen immer höheren Stellenwert ein. Bisher wenig Beachtung erhielt in Deutschland die Reifenpflege, die nicht nur aus ästhetischen Gründen interessant ist, sondern auch einen Beitrag zum Werterhalt des Fahrzeugs leistet. Besonders für Waschstraßen entstehen hier neue Möglichkeiten des Angebotes.

Viele Unternehmen der deutschen Autowaschbranche haben Trends und Entwicklungen des amerikanischen Marktes fest im Blick, denn was auf der anderen Seite der Welt passiert, findet oftmals zeitversetzt auch seinen Weg in den deutschen Markt. Dominic Bischof, Product Manager bei Sonax, und Patrick Seitle, Product Owner, Product Management bei Sonax, kennen aktuelle Entwicklungen zur Reifenpflege und zum Wunsch nach glänzendem Gummi.

CarwashPro.de: Warum sollten Reifen intensiver gepflegt werden?

Patrick Seitle: Viele Kunden wünschen, dass aus dem müden Grau ihrer Reifen wieder ein sattes Schwarz werden soll. Die Reifen sollen mindestens so gut aussehen, wie sie sich einst im Neuzustand am Auto präsentierten, oftmals aber auch noch besser. Auch wenn allgemein vom „Reifenschwärzen“ gesprochen wird, ist dies natürlich nicht nur ein kosmetischer Effekt. Denn neben der optischen Wirkung sorgen spezielle Reifendetailer wie beispielsweise der „Sonax XTREME Ceramic Reifen+FelgenDetailer“ nicht nur für einen gepflegten Look, sie schützen die Oberfläche auch vor Witterungs-, Umwelt- und Alterungseinflüssen wie z. B. der Rissbildung. Unser Sonax-Reifendetailer dringt tief in die behandelte Oberfläche ein und hinterlässt dort eine fleckenfreie Schutzschicht sowie einen beeindruckenden Abperleffekt, der die Reifen länger sauber und gepflegt aussehen lässt. Bei regelmäßiger Anwendung können darüber hinaus sogar die typischen Braunfärbungen an Reifen beseitigt werden.

CarwashPro.de: Wie sieht der Markt zur Reifenpflege in den USA und anderen Waschnationen aus?

 Patrick Seitle: Pauschal lässt sich sagen, dass die Themen Reifen/Felgen/Gummis in den USA deutlich intensiver bearbeitet werden als bei uns. In Deutschland nimmt die Nachfrage nach einer Reifenpflege leicht aber konstant zu, denn sie trägt auch zum Werterhalt eines Fahrzeugs bei. Dies gilt übrigens nicht nur für Pkw, sondern auch für Nutzfahrzeuge. Und auch beim Wiederverkauf erzielen gut gepflegte Fahrzeuge immer einen besseren Preis, denn das Auge kauft sprichwörtlich mit.

CarwashPro.de: Wie könnte sich die Reifenpflege in Deutschland entwickeln und welches Potenzial sehen Sie in der Autowaschanlagen-Branche beim Thema Reifenpflege?

Dominic Bischof: Wie schon oben erwähnt, stellen wir im Bereich End-Consumer aber auch bei den sogenannten ‚Prosumern‘ eine deutliche Nachfrage fest. Natürlich können wir hier aber nur für die Marke Sonax sprechen. Unsere Reifenpflege wird vor allem an moderneren Waschstraßenstandorten als Zusatzleitung angeboten. Speziell für diesen Einsatzbereich haben wir unser Sonax „PlasticCare“ im Angebot, eine wassermischbare, regenerierende und auch konservierende Gummi- und Kunststoffpflege zur Farbauffrischung mit dezentem Glanz. Hier liegt der Fokus natürlich vor allem bei Produkten zur Farbauffrischung, sprich auf dem optischen Effekt.

Reifenglanz Spray SONAX
Im SB-Bereich wächst die Nachfrage nach Reifenglanzspray. (Foto: Sonax GmbH)

CarwashPro.de: Welches Potenzial sehen Sie in der Autowaschanlagen-Branche beim Thema Reifenpflege?

Dominic Bischof: Mit Reifenglanz lassen sich definitiv Zusatzumsätze generieren, denn es ist meist Bestandteil einer höherwertigen Wäsche bzw. ein Zusatzprogramm in der Waschanlage. Richtig argumentiert oder beworben, ist so mancher Kunde bereit, sich für eine höherwertige Fahrzeugwäsche bzw. für den Zusatz Reifenglanz zu entscheiden. Aber auch im Do-it-yourself-Bereich sehen wir großes Potenzial für Zusatzumsätze, beispielsweise über den Verkauf eines Reifenpflegers im Shop oder aus Automaten heraus. Denn nach der gründlichen Wäsche möchten viele Autofahrer auch ihre Reifen glänzen sehen. Hier bietet Sonax mit dem bereits erwähnten „XTREME Ceramic Reifen+FelgenDetailer“ ein neues und zugleich interessantes Produkt. Aber auch mit auffälligen, moderneren Designs und Duftvarianten, wie beim „Sonax ReifenGlanz Black Beast Effect“, können gezielt neue Zielgruppen angesprochen werden. Ebenso auch im Rahmen der Dienstleistung einer professionellen Fahrzeugpfleg oder -aufbereitung ist der Reifenglanz ein sinnvolles Zusatzangebot.

CarwashPro.de: Wie viele Waschanlagen bieten derzeit schon die Möglichkeit, Reifen schwärzen zu lassen?

Dominic Bischof: Eine genaue Zahl lässt sich hier kaum nennen, denn nicht alle Anlagen sind mit dieser technischen Option ausgestattet. Grob geschätzt liegt die Anzahl der Anlagen mit Reifenschwärzer-Funktion irgendwo im Bereich von 100 und 200 Betrieben.

Lesen Sie auch:

Newsletteranmeldung

Autor: Sandra Schäfer

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.

Reifenpflege als Serviceangebot in deutschen Waschanlagen | CarwashPro
Reifenglanz Sonax 2024
Partner

Reifenpflege als Serviceangebot in deutschen Waschanlagen

Foto: Sonax GmbH

In einer Branche, in der Innovation und die Qualität der Dienstleistung entscheidend sind, nehmen neue Servicethemen einen immer höheren Stellenwert ein. Bisher wenig Beachtung erhielt in Deutschland die Reifenpflege, die nicht nur aus ästhetischen Gründen interessant ist, sondern auch einen Beitrag zum Werterhalt des Fahrzeugs leistet. Besonders für Waschstraßen entstehen hier neue Möglichkeiten des Angebotes.

Viele Unternehmen der deutschen Autowaschbranche haben Trends und Entwicklungen des amerikanischen Marktes fest im Blick, denn was auf der anderen Seite der Welt passiert, findet oftmals zeitversetzt auch seinen Weg in den deutschen Markt. Dominic Bischof, Product Manager bei Sonax, und Patrick Seitle, Product Owner, Product Management bei Sonax, kennen aktuelle Entwicklungen zur Reifenpflege und zum Wunsch nach glänzendem Gummi.

CarwashPro.de: Warum sollten Reifen intensiver gepflegt werden?

Patrick Seitle: Viele Kunden wünschen, dass aus dem müden Grau ihrer Reifen wieder ein sattes Schwarz werden soll. Die Reifen sollen mindestens so gut aussehen, wie sie sich einst im Neuzustand am Auto präsentierten, oftmals aber auch noch besser. Auch wenn allgemein vom „Reifenschwärzen“ gesprochen wird, ist dies natürlich nicht nur ein kosmetischer Effekt. Denn neben der optischen Wirkung sorgen spezielle Reifendetailer wie beispielsweise der „Sonax XTREME Ceramic Reifen+FelgenDetailer“ nicht nur für einen gepflegten Look, sie schützen die Oberfläche auch vor Witterungs-, Umwelt- und Alterungseinflüssen wie z. B. der Rissbildung. Unser Sonax-Reifendetailer dringt tief in die behandelte Oberfläche ein und hinterlässt dort eine fleckenfreie Schutzschicht sowie einen beeindruckenden Abperleffekt, der die Reifen länger sauber und gepflegt aussehen lässt. Bei regelmäßiger Anwendung können darüber hinaus sogar die typischen Braunfärbungen an Reifen beseitigt werden.

CarwashPro.de: Wie sieht der Markt zur Reifenpflege in den USA und anderen Waschnationen aus?

 Patrick Seitle: Pauschal lässt sich sagen, dass die Themen Reifen/Felgen/Gummis in den USA deutlich intensiver bearbeitet werden als bei uns. In Deutschland nimmt die Nachfrage nach einer Reifenpflege leicht aber konstant zu, denn sie trägt auch zum Werterhalt eines Fahrzeugs bei. Dies gilt übrigens nicht nur für Pkw, sondern auch für Nutzfahrzeuge. Und auch beim Wiederverkauf erzielen gut gepflegte Fahrzeuge immer einen besseren Preis, denn das Auge kauft sprichwörtlich mit.

CarwashPro.de: Wie könnte sich die Reifenpflege in Deutschland entwickeln und welches Potenzial sehen Sie in der Autowaschanlagen-Branche beim Thema Reifenpflege?

Dominic Bischof: Wie schon oben erwähnt, stellen wir im Bereich End-Consumer aber auch bei den sogenannten ‚Prosumern‘ eine deutliche Nachfrage fest. Natürlich können wir hier aber nur für die Marke Sonax sprechen. Unsere Reifenpflege wird vor allem an moderneren Waschstraßenstandorten als Zusatzleitung angeboten. Speziell für diesen Einsatzbereich haben wir unser Sonax „PlasticCare“ im Angebot, eine wassermischbare, regenerierende und auch konservierende Gummi- und Kunststoffpflege zur Farbauffrischung mit dezentem Glanz. Hier liegt der Fokus natürlich vor allem bei Produkten zur Farbauffrischung, sprich auf dem optischen Effekt.

Reifenglanz Spray SONAX
Im SB-Bereich wächst die Nachfrage nach Reifenglanzspray. (Foto: Sonax GmbH)

CarwashPro.de: Welches Potenzial sehen Sie in der Autowaschanlagen-Branche beim Thema Reifenpflege?

Dominic Bischof: Mit Reifenglanz lassen sich definitiv Zusatzumsätze generieren, denn es ist meist Bestandteil einer höherwertigen Wäsche bzw. ein Zusatzprogramm in der Waschanlage. Richtig argumentiert oder beworben, ist so mancher Kunde bereit, sich für eine höherwertige Fahrzeugwäsche bzw. für den Zusatz Reifenglanz zu entscheiden. Aber auch im Do-it-yourself-Bereich sehen wir großes Potenzial für Zusatzumsätze, beispielsweise über den Verkauf eines Reifenpflegers im Shop oder aus Automaten heraus. Denn nach der gründlichen Wäsche möchten viele Autofahrer auch ihre Reifen glänzen sehen. Hier bietet Sonax mit dem bereits erwähnten „XTREME Ceramic Reifen+FelgenDetailer“ ein neues und zugleich interessantes Produkt. Aber auch mit auffälligen, moderneren Designs und Duftvarianten, wie beim „Sonax ReifenGlanz Black Beast Effect“, können gezielt neue Zielgruppen angesprochen werden. Ebenso auch im Rahmen der Dienstleistung einer professionellen Fahrzeugpfleg oder -aufbereitung ist der Reifenglanz ein sinnvolles Zusatzangebot.

CarwashPro.de: Wie viele Waschanlagen bieten derzeit schon die Möglichkeit, Reifen schwärzen zu lassen?

Dominic Bischof: Eine genaue Zahl lässt sich hier kaum nennen, denn nicht alle Anlagen sind mit dieser technischen Option ausgestattet. Grob geschätzt liegt die Anzahl der Anlagen mit Reifenschwärzer-Funktion irgendwo im Bereich von 100 und 200 Betrieben.

Lesen Sie auch:

Newsletteranmeldung

Autor: Sandra Schäfer

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.