Innenreinigung am Dienstleistungsband verkürzt Wartezeit von Kunden massiv

Der Best Carwash-Waschpark in Regensburg erweitert sein Angebot. Ab Dezember können Kunden die intensive Innenreinigung auf einem Dienstleistungsband in nur zehn Minuten erleben.

Möglich wird dies durch einen umfassenden Umbau des Waschparks und des Neubaus eines Dienstleistungsbandes, bei dem zukünftig die Mitarbeiter den Innenraum eines Fahrzeuges in mehreren, aufeinander folgenden Arbeitsschritten reinigen. Das Fahrzeug wird während dessen auf einem Fließband fortbewegt.

Mit dem Projekt sichern Firmengründer Peter Sebö zusammen mit der Nachfolgegeneration Jasmin Sebö und Alexander da Silva Sebö die wirtschaftliche Zukunft ihres Unternehmens, indem sie ihren Kunden weiteren Service zusätzlich zur Autowäsche anbieten. Die steigende Nachfrage nach professioneller Innenreinigung rechtfertigt die größte Betriebserweiterung seit Gründung von Best Carwash in Regensburg.

Serviceangebote während der Wartezeit

Die Reinigung anhand eines Fließbandkonzeptes erlaubt es den Kunden entweder ihr Fahrzeug an der Seite zu begleiten oder die Wartezeit im Wartebereich des Shops zu verbringen. Durch die neue Gestaltung der Innenreinigung wird der Kundenkontakt noch enger. Die Fahrzeuge der Kunden, die nach der Außenreinigung auch die Innenreinigung erhalten, sind somit etwa drei Minuten in der Waschstraße und anschließend weitere zehn Minuten auf dem Dienstleistungsband der Innenreinigung. Um diese Zeit kundenfreundlich zu gestalten, wurde der Wartebereich für die Kunden mit umfangreichen Serviceangeboten ausgestattet. Neben Kaffeespezialitäten nutzen Kunden hier besonders gerne das kostenlose WLAN.

Geplante Ansicht des Gebäudes des Best Carwash– Waschparks in Regensburg nach dem Abschluss der Umbaumaßnahmen im April 2021 (Quelle: Best Carwash Regensburg)

Der Umbau umfasst nicht nur den Neubau eines Dienstleistungsbandes, sondern auch die Erweiterung der Waschstraße um zusätzliche Trocknungsaggregate und die Verbesserung der Vorwäsche durch eine vollständige Einhausung mit automatischer Hochdruck-Vorwäsche. Hierzu wurde eigens eine neue Maschine entwickelt, die es so noch nicht auf dem Markt gibt. Zudem wird die komplette Wasseraufbereitung erneuert und das Fassungsvermögen auf das dreifache Volumen vergrößert.

Auch innerhalb des Unternehmens wirkt sich der Umbau aus, denn die bisher extern verortete Verwaltung wird in das neue Obergeschoss des Gebäudes einziehen, wo auch die Mitarbeiter moderne, zeitgemäße Räumlichkeiten erhalten werden. Durch die Erweiterung des Angebotes wird sich der Personalumfang zukünftig weiter steigern, dementsprechend wurden die neuen Sozialräume deutlich größer geplant.

Der umfassende Umbau erfolgt unter dem Prinzip „Saubere Baustelle“, denn während der Bauarbeiten wird der Bereich der Fahrzeugreinigung und der Kundenbereich durch besondere Maßnahmen vor Beeinträchtigungen geschützt, sodass die Kunden weiterhin ein ungestörtes Reinigungserlebnis haben.

Spatenstich des Umbaues der Best Carwash– Waschanlage in Regensburg: (v.l.n.r.) Jasmin Sebö (Tochter und Mitinhaberin), Martin Scheugenpflug (ECOPLAN, Planung und Projektsteuerung), Peter Sebö (Firmengründer) mit Ehefrau Christine, Therese Sebö (Mutter des Firmengründers), Alexander da Silva Sebö (Sohn und Mitinhaber) und Robert Croll (Bauleiter Fa. Schlösser) (Quelle: Best Carwash Regensburg)

Investition in die Zukunft hat Tradition bei Best Carwash Regensburg

Die Familie Sebö investiert bewusst in die Zukunft ihres Unternehmens: „Diese Umbaumaßnahmen sind die umfangreichsten Veränderungen seit unserer Gründung. Wir investieren insgesamt über 2,5 Mio. Euro.“ Dieser Weg ist für den Waschpark Best Carwash Regensburg die Fortsetzung einer konsequenten Anpassung an die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden. Die Innenreinigung begann in Regensburg bereits 1993 auf nur zwei Reinigungsplätzen. Das Angebot an Dienstleistungen wurde über nahezu drei Jahrzehnte aktiv ausgebaut und gesteigert. Die Kunden haben die Angebote gerne angenommen und die Kapazitäten mussten erweitert werden. Gleichzeitig stieg die Nachfrage nach kürzeren Innenreinigungsangeboten, sodass schließlich auch eine Express-Reinigung von nur wenigen Minuten angeboten wurde. „Der jetzige Umbau des Waschparks ist daher eine logische Konsequenz, um auf die Kundennachfrage bestmöglich zu reagieren“, so Peter Sebö.

Ab Dezember kann bereits das neue Angebot genutzt werden. Im Frühjahr wird nach jetzigem Plan der gesamte Umbau abgeschlossen sein.

Autor: Benedikt Wolter

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.