Waschstraße von Zirkus Krone geschlossen

Mit Blick auf die Entwicklung der Corona-Krise hat sich der Zirkus Krone entschieden, sein Angebot in der Waschstraße in München einzustellen.

Bereits seit Anfang November hat sich die Leitung des Zirkus Krone dazu entschieden ihr Angebot in der Waschstraße einzustellen. Als Grund wurde die Verantwortung für die eigenen Mitarbeiter und die Kunden genannt.

Wann das Angebot wieder aufgenommen wird und wie es im Jahr 2021 weitergehen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Das Angebot startete im Sommer und entstand aus der Idee, das Zirkus gerade in Zeiten der Pandemie stattfinden muss. Der Zirkus Krone sieht es als wichtigste Aufgabe, die Menschen zum Lachen zu bringen.

Um die Clown-Carwash-Show genießen zu können, fuhren die Gäste durch die 90 Meter lange Waschstraße. Die Fahrt, beziehungsweise die Vorstellung kostete 15 Euro, unabhängig wie viele Personen in einem Fahrzeug saßen. Die Kunden mussten ihre Fahrzeuge nicht verlassen, sodass ein die Einhaltung der Corona-Auflagen möglich war. Trotz aller ergriffenen Maßnahmen musste Zirkus Krone seine Clown-Carwash-Show nun doch erst einmal einstellen.

Themen:

Autor: Benedikt Wolter

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.