So verkaufen Sie Ihre Preisersteigerung

Foto: Pixabay

Im Zuge der derzeitigen Preissteigerung in allen Lebensbereichen kommen auch Waschanlagen nicht mehr um Preissteigerung herum. Doch wie hoch können die Preise für eine Autowäsche steigen, bevor Waschkunden diese nicht mehr kaufen? Und wie sollte eine Preissteigerung den Kunden kommuniziert werden?

Eine stillschweigende Preiserhöhung ist klassischerweise der schlechteste Weg, mit seinen Kunden umzugehen. Selbst kleine Preissteigerungen werden bemerkt und Kunden werden darauf reagieren. Einige werden über die neuen Preise diskutieren und sich unter Umständen beschweren. Die Mehrheit unzufriedener Kunden wird bei Preissteigerungen ohne Erklärungen einen anderen Dienstleister aufsuchen und geht so als Kunde verloren.

Preiserhöhungen immer ankündigen

Unternehmen, die planen ihre Preise zu erhöhen, sollten dies immer ihren Kunden ankündigen. Dadurch können erklärende Argumente die Preiserhöhung begleiten, so dass diese für Kunden nachvollziehbar ist. Eine solche Ankündigung hat noch einen weiteren Vorteil. Oft führt eine Preiserhöhung dazu, dass in der Zeit davor, der Umsatz noch mal steigt. Manche Kunden ziehen eine Autowäsche lieber noch zum alten Preis vor und lassen sich so von einer Autowäsche überzeugen, die sie später vielleicht nicht gekauft hätten. Die letzten Tage und Wochen vor der Preiserhöhung können Verkäufer dann aktiv nutzen, um die anstehende Preiserhöhung zu erklären.

Verkäufer nicht im Regen stehen lassen

Zwischen dem erhöhten Preis und dem Kunden steht der Verkäufer. Er bekommt die Kritik, alle Diskussionen und sicher auch manchen Frust des Kunden direkt ab. Unternehmen sollten also alle Verkäufer und Mitarbeiter mit Kundenkontakt auf die Preiserhöhung vorbereiten. Es sollten Argumente erklärt und gesammelt werden, wie auf Kundenbeschwerden reagiert werden kann und wie aus einer Preisdiskussion ein Gespräch über die Leistung und Qualität der Autowäsche wird. Dies ist die beste Vorbereitung, um die eigenen Mitarbeiter zu schützen und so wenig Kunden wie möglich aufgrund einer Preiserhöhung zu verlieren.

Autor: Sandra Schäfer

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.