Welcher Anlass lockt den Kunden in die Waschanlage?

Die Autowäsche wirkt sich auf die Sicherheit und die Optik eines Autos aus. Also fahren Waschkunden in die Waschanlage, wenn ihr Auto zu schmutzig ist und sie durch die Scheiben keine klare Sicht mehr haben. Aber gibt es noch mehr Anlässe ein Auto zu waschen und was heißt das für Waschanlagenbetreiber?

Jeder Dritte Waschkunde macht seinen Besuch in der Autowaschanlage vom Wetter abhängig und geht bevorzugt dann waschen, wenn das Wetter besser wird. Ein Viertel aller Waschkunden fährt wegen Urlaubsfahrten (23 Prozent) durch die Waschanlage. Aber wer hätte gedacht, dass der Partner einen starken Einfluss auf den Zeitpunkt der Autowäsche hätte? In einer Umfrage gaben 21 Prozent der Männer, aber auch 19 Prozent der Frauen an, ihr Auto zu waschen, wenn der Partner zu sehr drängeln würde.

Weniger ausgeprägt, aber immerhin noch als deutliche Waschgründe genannt, wurden einige Anlässe, bei denen Autofahrer einen guten Eindruck erwecken wollen. Ganze 12 Prozent würden ihr Auto waschen, wenn sie zu einem beruflichen Termin unterwegs sind. 8 Prozent wollen mit einem sauberen Auto ein Date beeindrucken und 5 Prozent wollen vor ihren Freunden mit einem sauberen Auto gut da stehen.

Nutzen-Kommunikation für die Waschanlage

Häufig wird die Autowäsche von vielen Betreibern mit dem sauberen Auto beworben. Auch zusätzliche Argumente wie Preisersparnisse bei Aktionen, Beitrag zur Nachhaltigkeit und ein neues Waschangebot werden den Kunden angeboten. Doch im Grunde genommen ist das saubere Auto nur ein Mittel zum Zweck, den der Waschkunde erreichen möchte. In der Nutzen-Kommunikation legt man genau hierauf den Schwerpunkt und verdeutlicht, was der Kunden mit seinem sauberen Auto besser erreichen kann als mit einem verschmutzten.

In Kombination mit Storytelling ergeben sich hierbei neue Freiräume für kreative Werbung und ansprechende Unternehmenskommunikation. Je anschaulicher ein Kunde die Vorzüge eines sauberen Autos präsentiert bekommt, desto eher wird er bereit sein, die Kosten in eine Wäsche zu investieren.

Autor: Sandra Schäfer

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.