Kamerabogen in Waschanlagen für besseres Schadensmanagement

Ein neuer Kamerabogen von Big Brother sichtet die Fahrzeuge vor der Einfahrt in die Waschanlage und dokumentiert auf diese Weise bestehende Vorbeschädigungen. Betreiber sind dadurch besser gegen Reklamationen und Anschuldigungen von Schadensfällen abgesichert.

Das niederländische Unternehmen Big Brother präsentiert seinen neuen Kamerabogen, der dank mehrerer Überwachungskameras den Zustand eines Fahrzeuges vor der Autowäsche dokumentiert. Oftmals reklamieren Waschkunden, dass durch die Wäsche Schäden am Fahrzeug entstanden seien, die tatsächlich schon vorher vorhanden waren.

VehicleCheck kombiniert Software und Hardware

Der VehicleCheck mit dem Kamerabogen kombiniert die Videotechnologie von CleanWatch von Big Brother mit modernster Hardware zur Videoüberwachung. Einfahrende Fahrzeuge werden vor der Wäsche von allen Seiten erfasst und der Zustand des Fahrzeuges dokumentiert. Die Zuordnung der Videoaufnahmen erfolgt entweder mit einem Zeitstempel oder über eine Kennzeichenerfassung. Dies beruht auf dem niederländischen System, bei dem das Kennzeichen fest dem Fahrzeug zugeordnet ist und nicht dem Halter, wie es im deutschen System umgesetzt wird. Auch eine Anbindung an das Kassensystem ist möglich, sodass sich Optionen für eine Nutzung von Flatrate-Systemen anbieten.

„Endlich gibt es eine Lösung für unsere Kunden, um sofort an das Filmmaterial zu gelangen, das beweist, ob das Auto bereits beschädigt war, bevor es in die Waschanlage kam. Es klingt wie ein albernes Detail, aber es ist eines der größten Ärgernisse, mit denen sich eine Waschanlage auseinandersetzen muss“, sagt Reamon van Dijk, Spezialist für Videolösungen für Waschanlagen.

VehicleCheck ermöglicht es Waschanlagenbetreibern, die richtigen Bilder im Streitfall schnell zu finden. „Die eingesparte Zeit kann genutzt werden, um das Kundenerlebnis zu verbessern, indem man sich mehr um andere Kunden und die Gastfreundschaft kümmert“, so erklärt Big Brother.

Autor: Sandra Schäfer

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.