Offline und Online Marketing zusammen nutzen

Im Laufe der Jahre hat sich das niederländische Marketingunternehmen Axipoint mit Sitz in Uitgeest in der Tankstellen- und Autowaschbranche einen Namen gemacht. Es wurde bekannt für die Ausgabe seiner auffälligen Rabattgutscheine, doch in letzter Zeit hat sich der Fokus zunehmend auf Online-Marketing verlagert. Die Kombination zwischen offline und online funktioniert für Kunden sehr gut, sagt Inhaber Cees Visser.

An welchen Innovationen arbeiten Sie?

„Wir haben uns unsere Expertise in Rabattprogrammen aufgebaut, gleichzeitig haben wir unser Fachwissen im letzten Jahr erweitert. Wir haben uns in das Online-Marketing vertieft und innerhalb von zwölf Monaten ist dieses neues Segment zu einer unserer wichtigsten Säulen unseres Unternehmens geworden. Unser Ziel ist es, Carwash-Betreiber dabei zu unterstützen, ihren Umsatz zu steigern. Das ist unser Kerngeschäft, an dem wir seit über zwölf Jahren arbeiten. “

Hat dieser Wechsel zum Online-Marketing das Geschäft verändert?

„Absolut. Sicherlich in Bezug auf das Personal, denn wir haben einen Marketingexperten eingestellt und unser Team hat sich in kurzer Zeit verdoppelt. Neu ist auch, dass wir nun verschiedene Zielgruppen maßgeschneidert bedienen können. Online-Marketing richtet sich an eine andere Zielgruppe als Offline-Marketing. Es ist besser, ältere Menschen über Flyer und Drucksachen zu erreichen, während junge Menschen hauptsächlich im Internet sind und dort ihre Nachrichten lesen. Wir können jedoch beide Gruppen bedienen und Carwash-Betreiber bei ihrer Marketingkommunikation unterstützen. Unsere Kampagnen sind sehr zielgerichtet und standortspezifisch.“

Was macht Ihre Aktionen so zielgerichtet?

„Wir geben unseren Kunden einen Einblick in die Anzahl der Besucher und die Auswirkungen ihrer Marketingkommunikation. Dank einiger Rabattprogramme wie Social Deal kommen viele Neukunden zu einer Autowäsche. Nach einer solchen Kampagne erhalten Unternehmer, die sich für eine solche digitale Kampagne entscheiden, einen Einblick in Kundendaten und die Art des Kunden. Das schafft mehr Einblick in die Zielgruppe.“

Arbeiten Sie mit einem Treueprogramm?

„Unter anderem. Neben der Einrichtung von Rabattkampagnen und -programmen zur Belohnung von Stammkunden fördern wir auch die Alleinstellungsmerkmale von Autowaschunternehmen. Dazu gehören Handwerkskunst und Wissen. Was macht diese eine Autowaschanlage so besonders und warum sollten Sie diese bestimmte Firma besuchen? Ein Autowaschbesitzer muss eine Autorität werden: ein Unternehmer mit Kompetenz, wohin Sie gerne gehen, wenn Sie ein wirklich sauberes Auto wollen.“

Wie stellen Sie sicher, dass eine Autowaschanlage zu einer festen Institution wird?

„Dazu laden wir unsere Kunden in unser Büro ein. Während eines Aufnahmegesprächs halten wir die Wünsche und Erwartungen des Kunden fest. Wenn wir wissen, was seine Ziele sind, verarbeiten wir alle Informationen, in einer intensiven Sitzung, in der wir dann nach den genauen Erwartungen fragen. Mit einem Aktionsplan geben wir einen Einblick, wie wir unseren Kunden helfen möchten. Diese Maßnahmen sind maßgeschneidert. Während der Recherche stellten wir zum Beispiel fest, dass eine bestimmte Autowaschanlage fachlich erfahrene Mitarbeiter hat, die Kunden auf die Bedeutung der Autopflege hinweisen können. Diese besonderen Eigenschaften verbreiten wir dann in unseren Online- und Offline-Kampagnen. Wir sorgen dafür, dass die Besonderheit von Waschanlagen zum Tragen kommt.“

Das Interview mit Cees Visser führte Frank van de Ven.

Autor: Benedikt Wolter

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.