Der etwas andere Waschanlagennutzer …

Im bayrischen Nürnberg freuen sich die Tankstellenmitarbeiter in der Regensburger Straße auch in diesem Jahr über tierischen Besuch. In der angeschlossenen Waschstraße ist eine Vogelmutter samt Schwalbenkinder eingezogen.

Die Neststätte ist scheinbar recht beliebt, berichten die Mitarbeiter br24. Regelmäßig nutzen Schwalben die Anlage als Brutplatz.

Die Tiere passen sich außerdem den Schließzeiten der Waschstraße an: Wenn sich die Türen um 22:00 Uhr schließen behütet die Vogelmama schon ihren Nachwuchs. Morgens früh um 6:00 Uhr ist sie dann auch die erste, die eilig die Anlage verlässt, um sich auf Nahrungssuche für ihre drei hungrigen Kinder zu machen.

Probleme mit dem Nest soll es nicht geben.

Autor: Eva Heuft

Eva Heuft, studierte Germanistin und Anglistin, arbeitet als Redakteurin für das CarwashPro Magazin.

Antworte auch

Noch maximal Zeichen

Bitte melden Sie sich an mit einem der sozialen Medium um einen Kommentar abzugeben.