Thema: Is_tag

Moderne Sklaverei bleibt ein Problem – Teil 2

Ende Oktober wurden 39 Leichen in einem Kühllastwagen in Essex, England entdeckt. Es war schnell klar, dass diese Menschen ins Vereinigte Königreich geschmuggelt werden sollten, wodurch die Diskussion um Menschenhandel und moderne Sklaverei erneut ausbrach....Weiterlesen
|Antworten|von: Eva Heuft

Moderne Sklaverei bleibt ein Problem – Teil 1

Weltweit bleibt Sklaverei ein verstecktes, aber wachsendes und somit auch äußerst Ernst zu nehmendes Problem. Neben anderen Branchen dient besonders im Vereinigten Königreich die Handwäsche oft als Deckmantel für Menschenhandel, in Deutschland die Baubranche und...Weiterlesen
|Antworten|von: Eva Heuft

CWSE 2019: The UK’s Handwashing Fight

Das Auto per Hand waschen … und das professionell. Im Vereinigten Königreich ein großes Problem. Brian Madderson, Vorstand der Petrol Retailers Association, bietet auf der Car Wash Show Europe ein Seminar zum Thema an. Nicht...Weiterlesen
|Antworten|von: Eva Heuft

Großbritannien: Neue Initiativen für den Carwash-Bereich

In Großbritannien will die Regierung verstärkt gegen Missstände und Verstöße gegen Arbeits- und Umweltgesetze im Carwash-Bereich vorgehen.Vor allem bei Anlagen, die überwiegend Handwäsche anbieten, werden Mitarbeiter nach Feststellungen der Behörden oft ausgebeutet. Das geht bis...Weiterlesen
|Antworten|von: Helmut Peters
Duco Hoen, Shell, Carwash, wassen

Shell-Topmann: Das Autowaschen muss einfacher werden

Laut Duco Hoen, weltweit verantwortlich für die Autowaschanlagen bei Shell, muss das Autowaschen einfacher werden. Bequemlichkeit ist daher das Schlüsselwort in seiner Funktion als Global Category Manager Carwash. Hierbei beschäftigt er sich mit allem, was...Weiterlesen
|Antworten|von: Thom Mandos